Rezept Honigkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Honigkuchen

Honigkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6908
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19916 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Erbsen !
Frische Erbsen schmecken besser, wenn sie in der Schote gekocht werden. Außerdem erspart man sich damit viel Arbeit, denn beim Kochen lösen sich Erbsen selbst heraus, und die Schoten schwimmen oben. Frische Erbsen verlieren beim Kochen ihre schöne grüne Farbe nicht, wenn Sie in das Kochwasser ein Stück Würfelzucker geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Honig
1  Paeckchen Vanillinzucker
100 g Butter oder Margarine
2 El. Milch
2  Eier
1  Prise Salz
1  gestr. El. Zimt
1/2 Tl. gemahlene Nelken
1/2 Tl. gemahlenen Ingwer
1/2 Tl. Kardamom
1 Tl. loeslicher Kaffee
2 Tropfen Bittermandeloel
1  Paeckchen Backpulver
500 g Mehl
100 g gehackte Haselnuesse
50 g kleingewuerfeltes Zitronat
- - Fett Fuer das Backblech (Backtrennpapier!)
50 g abgezogene halbierte Mandeln zum Verzieren
75 g Zucker
3 El. Wasser zum Bestreichen
Zubereitung des Kochrezept Honigkuchen:

Rezept - Honigkuchen
In einem Topf Honig, Zucker, Vanillinzucker, Butter oder Margarine und Milch unter Ruehren langsam erwaermen und schmelzen lassen. Die Masse in eine Ruehrschuessel fuellen und kalt stellen. Unter die abgekuehlte Masse nach und nach die Eier, das Salz, die Gewuerze und das mit Backpulver gemischte Mehl ruehren. Die Haselnuesse und das Zitronat unter den Teig heben. Den Teig etwa 1 cm dick auf ein gefettetes oder mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech streichen. Ein Stueck Alufolie oder Pergamentpapier zu einem Streifen schneiden, einfetten und vor den Teig legen. Auf der Teigflaeche mit einem Messer Quadrate von ca. 8 x 8 cm andeuten. Die Quadrate mit geschaelten, halbierten Mandeln verzieren. Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und den Honigkuchen bei 175 bis 200 Grad etwa 25 bis 30 Minuten backen. Zucker und Wasser unter Ruehren zum Kochen bringen. Den heissen Honigkuchen sofort mit der Zuckerglasur bestreichen. Nach dem Erkalten in Quadrate schneiden. In Blechdosen aufbewahren. Haltbarkeit: zwei bis drei Wochen Erfasser: Stichworte: ZER, Kuchen, Honig, Honigkuchen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gans und Gänsebraten zu St. Martin mit Rezept für AnfängerGans und Gänsebraten zu St. Martin mit Rezept für Anfänger
Keine Frage: Eine Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben ist leichter, als eine Gans zu braten. Doch wer sich ein wenig Zeit zum Vorbereiten nimmt, Schritt für Schritt das Rezept befolgt und vor allem Ruhe bewahrt.
Thema 146812 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Atta-Käse - der Käse aus der TropfsteinhöhleAtta-Käse - der Käse aus der Tropfsteinhöhle
Dass Käse nicht gleich Käse ist und er auch eine gewisse Lagerung benötigt, dürfte allgemein bekannt sein. Höhlenreifung könnte dagegen noch ein Fremdwort sein und auf Verwunderung stoßen.
Thema 4663 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Cherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus SüdamerikaCherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus Südamerika
Die spanischen Eroberer Amerikas nannten sie „Weiße Köstlichkeit“ – die Cherimoya. Eine echte Traumfrucht mit exotischem Charakter.
Thema 11748 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |