Rezept Honigeisparfait mit Beerensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Honigeisparfait mit Beerensauce

Honigeisparfait mit Beerensauce

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17442
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4468 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch und Zwiebeln !
Bei wärmeren Temperaturen kann es passieren, dass es bei Zwiebeln und Knoblauch zu Triebbildungen kommt. Wer einen Garten besitzt, muß sie dann nicht wegschmeißen, sondern kann die Zwiebeln einfach in die Erde einpflanzen. So haben Sie nach ein paar Tagen frisches Zwiebellauch bzw. Knoblauchgrün, womit man zum Beispiel Quark, Suppen, Saucen, würzen und verfeinern kann. Wer keinen Garten hat, kann sich für diesen Zweck auch einen mit Gartenerde gefüllten Balkonkasten auf die Fensterbank stellen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
9  Eigelb, Gewichtsklasse 2
200 g Lavendelhonig
500 ml Schlagsahne
250 g TK-Beeren
2 El. Zucker
4 cl Brauner Rum
Zubereitung des Kochrezept Honigeisparfait mit Beerensauce:

Rezept - Honigeisparfait mit Beerensauce
Parfait: Eigelb mit dem Honig im Schlagkessel ueber heissem Wasserbad in etwa 5 Minuten cremig-schaumig aufschlagen, vom Wasserbad nehmen und kalt schlagen. Sahne steif schlagen und unter die Parfaitmasse geben. Masse in eine Gugelhupfform (1 1/4 l Inhalt bei 4 servings) fuellen, mit Klarsichtfolie bedecken und 6-8 Stunden ins Gefrierfach stellen. Die Form vor dem Anrichten kurz in heisses Wasser tauchen. Die Folie abziehen. Die Form kopfueber auf eine gut gekuehlte Platte stuerzen und vom Parfait abheben. Das Parfait mit der Beerensauce servieren. Beerensauce: Beeren unaufgetaut mit Zucker in einem Topf bei milder Hitze erwaermen, damit sie nicht anbrennen. Dann 15 Minuten bei staerkerer Hitze durchkochen, anschliessend durch ein Sieb streichen und mit braunem Rum wuerzen. * Quelle: nach: essen & trinken Heft 10/95 erfasst: A. Bendig Stichworte: Suessspeise, Kalt, Eis, Honig, Beeren, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alkoholfreier Wein es geht auch ohne AlkoholAlkoholfreier Wein es geht auch ohne Alkohol
Alkoholfreies Bier kennt jeder, und im Zuge der höchst wahrscheinlichen Entwicklung der Promille-Regelung werden alkoholfreie Biere und Weine wohl an Beliebtheit in der nächsten Zeit steigen.
Thema 12347 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 24832 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Cupcakes - süße Verführung, traumhaft verziertCupcakes - süße Verführung, traumhaft verziert
Cupcakes sind die eleganteren Geschwister der Muffins, sozusagen eine Kreuzung aus Muffin und Petits Fours. Sie passen zum Nachmittagskaffee wie zur Ostertafel. Sind sie die neuen Trendsetter auf den Kuchenbufetts?
Thema 7491 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |