Rezept Holunderbluetensirup II

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Holunderbluetensirup II

Holunderbluetensirup II

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12185
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13798 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kirsche !
Gegen Gicht und Verstopfungen, immer gut die Kirschen Waschen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- -  400 g Holunderblueten
- - (langt voellig, 250g tuns auch) 3 unbehandelte Zitronen
- - 7 Liter Wasser
500 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Holunderbluetensirup II:

Rezept - Holunderbluetensirup II
Blueten und Zitronen waschen. Zitronen in Scheiben oder kleine Stuecke schneiden. Alles mit dem Wasser und Zucker in einen grossen Gaerballon geben, Gaerroehrchen drauf und 2-3 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann ist der Saft genuegend durchgezogen und kann "Genussfertig" gemacht werden. Dazu den Saft absieben und mit Zucker und Zitronensaft auf den eigenen Geschmack einstimmen. Dann ab in den Kuehlschrank und innerhalb 7 Tage verbrauchen. Oder: noch ca. 500-600g Zucker zugeben, etwas Weinhefe dazu und im Gaerballon noch ca. 1 Woche gaeren lassen. Dann ab in den Kuehlschrank und baldigst aufbrauchen. Hat nicht Alkohol, schmeckt aber durch die Kohlensaeure sehr lecker. ** Gepostet von Oliver Moses Date: Wed, 07 Dec 1994 Stichworte: Holunder, Sirup

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?
Wie man Lebensmittel in Zeiten des Überflusses haltbar macht, damit man auch dann etwas zu essen hat, wenn die Natur nichts hergibt, diese Frage hat die Menschheit von Anbeginn beschäftigt.
Thema 13935 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 22561 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 19333 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |