Rezept Hochrippe "Light"mit jungem Gemuese und Sauce Hollandaise

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hochrippe "Light"mit jungem Gemuese und Sauce Hollandaise

Hochrippe "Light"mit jungem Gemuese und Sauce Hollandaise

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8957
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5222 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsereste recyclen !
Trockene Käsereste mag meist niemand mehr essen. Wenn man sie reibt und in heißer Milch schmilzt, kann man daraus mit ein paar Gewürzen und Instant-Bouillon eine prima Käsesauce zaubern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Bd. Suppengruen
1  Zwiebel
2  Markknochen
2  Fleischknochen
1  Spur Salz
4  Pfefferkoerner
4  Pimentkoerner
1  Lorbeerblatt
2  Wacholderbeeren
1 Tl. Getrocknete Provencekraeuter
800 g Hochrippe, Roastbeef oder
- - Schmorbraten a. d. Keule
500 g Kleine Moehren
2  Bd. Fruehlingszwiebeln
200 g Zuckererbsen
250 ml Sauce Hollandaise
1 El. Gehackter Kerbel
Zubereitung des Kochrezept Hochrippe "Light"mit jungem Gemuese und Sauce Hollandaise:

Rezept - Hochrippe "Light"mit jungem Gemuese und Sauce Hollandaise
Zubereitung: Suppengruen putzen, waschen und kleinschneiden, Zwiebel halbieren. Mit Knochen, Salz, Pfeffer- und Pimentkoernern, Lorbeer, Wacholder u. Provencekraeutern in einen grossen Topf geben. 2 Liter Wasser dazugiessen, aufkochen. Fleisch einlegen und in 1-2 Std. bei offenem Topf gar sieden (nicht kochen) Wenn noetig, noch heisses Wasser dazugiessen, damit das Fleisch immer gut bedeckt ist. Moehren putzen u. schaelen, von den Fruehlingszwiebeln Wurzeln und den Gruenteil abschneiden. Fleisch aus der Bruehe nehmen, gut abtropfen lassen und zugedeckt warm stellen. Bruehe durchs Sieb giessen, 3/4 l fuer eine Tomatensuppe abnehmen. Im Rest Moehren und Fruehlingszwiebeln 8 Minuten duensten, Zuckererbsen dazugeben und noch 3 Min. duensten. Herausnehmen, warm stellen. Waehrend das Gemuese duenstet, Sauce Hollandaise zubereiten, Kerbel daruntermischen. Fleisch aufschneiden, mit dem Gemuese und der Sauce servieren. Menge: 4 Portionen Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 bis 2 1/2 Std. * Pro Person etwa 535 Kalorien oder 2240 Joule ** Quelle: HOERZU Fernsehzeitschrift Erfasser: Peter Mackert 2:246/8105 Datum: 26.05.1994 Stichworte: Hauptgericht, Rindfleisch, Gemuese ** From: Peter_Mackert@f8105.n246.z2.fido.sub.org Date: Thu, 26 May 1994 Newsgroups: fido.ger.kochen Stichworte: Fleisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Valentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für ZweiValentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für Zwei
Am 14. Februar ist es wieder so weit - alle Liebenden und Verliebten wollen sich zum Valentinstag etwas Gutes tun.
Thema 13358 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Der Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und ZubereitungsartenDer Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und Zubereitungsarten
Ein ebenso nützliches wie unterhaltsames Nachschlagewerk für Kochprofis wie Anfänger ist der „Brockhaus Kochkunst“, der über „Internationale Speisen, Zutaten, Küchentechnik, Zubereitungsarten“ informiert.
Thema 5139 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Sprossen und Keimlinge, gesund und leckerSprossen und Keimlinge, gesund und lecker
Sprossen sind frisch gekeimte Pflänzchen. Die Sprossen enthalten deshalb alles, was sie für ihren Wuchs benötigen und für Menschen gesund ist. Zudem schmecken sie lecker.
Thema 11460 mal gelesen | 14.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |