Rezept Hochrippe "Light" mit Gemuese und Sauce Hollandaise

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hochrippe "Light" mit Gemuese und Sauce Hollandaise

Hochrippe "Light" mit Gemuese und Sauce Hollandaise

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12177
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4741 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spargel frisch und knackig !
Bevor Sie Spargel schälen, sollten Sie dieses feine Gemüse mindestens eine Stunde in kaltes Wasser legen. Dadurch werden Spargel – auch wenn sie schon ein paar Tage vorher geerntet wurden – wieder ganz frisch und knackig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Bd. Suppengruen
1  Zwiebel
2  Markknochen
2  Fleischknochen
1  Spur Salz
4  Pfefferkoerner
4  Pimentkoerner
1  Lorbeerblatt
2  Wacholderbeeren
1 Tl. Provencekraeuter; getrocknet
2 l Wasser
800 g Hochrippe; Roastbeef oder Schmorbraten a. D. Keule
500 g Kleine Moehren
2  Bd. Fruehlingszwiebeln
200 g Zuckererbsen
250 ml Sauce Hollandaise
1 El. Gehackter Kerbel
Zubereitung des Kochrezept Hochrippe "Light" mit Gemuese und Sauce Hollandaise:

Rezept - Hochrippe "Light" mit Gemuese und Sauce Hollandaise
Suppengruen putzen, waschen und kleinschneiden, Zwiebel halbieren. Mit Knochen, Salz, Pfeffer- und Pimentkoernern, Lorbeer, Wacholder und Provencekraeutern in einen grossen Topf geben. 2 Liter Wasser dazugiessen, aufkochen. Fleisch einlegen und in 1-2 Std. bei offenem Topf gar sieden (nicht kochen). Wenn noetig, noch heisses Wasser dazugiessen, damit das Fleisch immer gut bedeckt ist. Moehren putzen und schaelen, von den Fruehlingszwiebeln Wurzeln und den Gruenteil abschneiden. Fleisch aus der Bruehe nehmen, gut abtropfen lassen und zugedeckt warm stellen. Bruehe durchs Sieb giessen, 3/4 l fuer eine Tomatensuppe abnehmen. Im Rest Moehren und Fruehlingszwiebeln 8 Minuten duensten, Zuckererbsen dazugeben und noch 3 Min. duensten. Herausnehmen, warm stellen. Waehrend das Gemuese duenstet, Sauce Hollandaise zubereiten, Kerbel daruntermischen. Fleisch aufschneiden, mit dem Gemuese und der Sauce servieren. Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 bis 2 1/2 Std. * Pro Person etwa 535 Kalorien oder 2240 Joule * * Quelle: HOERZU Fernsehzeitschrift Erfasst: Peter Mackert 2:246/8105 26.05.94 Erfasser: Stichworte: Fleisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und KartoffelnRosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und Kartoffeln
Wer einmal am Mittelmeer war, wird das Rauschen der blauen Brandung auf ewig mit dem Duft des Rosmarins verbinden. Rosmarin gedeiht wild an den Küsten Italiens und Griechenlands. Sein Geruch ist intensiv, belebend und sehr sommerlich.
Thema 6441 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Die mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlichDie mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlich
Die Mallorquiner lieben gutes Essen und sie lieben es, ausgiebig zu tafeln. Kein Wunder, denn die Insel Mallorca weist eine reichhaltige kulinarische Vielfalt auf. Die überwiegend regionalen Zutaten werden fang- und erntefrisch verarbeitet.
Thema 8199 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Kaugummi - viel Geschmack über StundenKaugummi - viel Geschmack über Stunden
Das Kaugummi ist eine geniale Erfindung: Es versorgt den Gaumen stundenlang mit Geschmack, ohne die Hüften gleichzeitig mit Kalorien zu belasten. Es sorgt für einen frischen Geschmack im Mund und kann sogar dabei helfen, Stress abzubauen.
Thema 8042 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |