Rezept Hirsesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirsesuppe

Hirsesuppe

Kategorie - Suppen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29255
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7738 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Angst vor dem Silvesterkater !
Ein Rezept von Franz Josef Strauß: Eine kleine Dosis Rizinusöl vor der Feier und zwischendurch jede Stunde eine Scheibe Speck.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Hirse
30 g Butter
1  mittelgroße Zwiebel
3 El. Tomatenmark
1 l Wasser
1/2 Tl. gekörnte Brühe
- - Kräuter der Provence
- - Salz
1  Knoblauchzehe
3 El. geriebener Käse
Zubereitung des Kochrezept Hirsesuppe:

Rezept - Hirsesuppe
Die Hirse waschen und abtrocknen. Die Zwiebel schälen und würfelig schneiden. Die butter in einem Topf zergehen lassen und darin Zwiebelwürfel und Hirse andünsten. Das Tomatenmark zugeben unt mit dem Wasser auffüllen. Die gekörnte Brühe hinzufügen. Mit Kräutern der Provence und Salz würzen. Alles etwa 15 Minuten garen. Die Knoblauchzehe schälen, zerdrücken und in den Topf geben. Die Hirsesuppe in Suppentassen oder -teller füllen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. -- Quelle: Deftiges und pikantes aus der Suppen-Küche, Karl Müller Verlag, ISBN 3-86070-121-5

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des SelbstversuchesHartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des Selbstversuches
Heute ist Bergfest, fällt mir gerade auf, als ich diese Zeilen schreibe. Der fünfte Tag, das bedeutet, die Hälfte des Experiments ist schon vorbei. Es kommt mir deutlich länger vor.
Thema 12848 mal gelesen | 11.03.2009 | weiter lesen
Bruschetta die Delikatess Vorspeise der ItalienerBruschetta die Delikatess Vorspeise der Italiener
In guten Restaurants werden sie als Gratis-Amuse-gueule gereicht, um den Gaumen auf die folgenden Genüsse einzustimmen – doch entstanden sind sie als notdürftiges Arme-Leute-Essen:
Thema 57923 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 7591 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |