Rezept Hirsepuffer mit Ananaskraut

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirsepuffer mit Ananaskraut

Hirsepuffer mit Ananaskraut

Kategorie - Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15587
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2165 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weißer Blumenkohl !
Geben Sie etwas Milch oder Zucker mit ins Kochwasser, wenn Sie Blumenkohl kochen. Er bleibt dann schön weiß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/2  Tas. Hirse
1/2 l Gemuesebruehe
2 Tl. Olivenoel
2  Zwiebeln
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Majoran
1  Bd. Schnittlauch
2  Eier
- - Haferflocken; zum Binden
- - Vollkornbroesel
- - Oel; zum Ausbacken
2 El. Butter; oder Margarine
1  Zwiebel
4  Scheibe Ananas
500 g Sauerkraut
2  Tas. Gemuesebruehe
1 Tl. Gruene Pfefferkoerner
2 El. Honig
1  Pk. Kresse
Zubereitung des Kochrezept Hirsepuffer mit Ananaskraut:

Rezept - Hirsepuffer mit Ananaskraut
Die Hirse waschen, in die kochende Gemuesebruehe geben und bei mittlerer Hitze 20 Minuten quellen lassen. Die feingehackten Zwiebeln im Oel goldgelb braten und unter den Hirsebrei mischen. Mit Salz, Pfeffer und dem Majoran wuerzen, den feingeschnittenen Schnittlauch und die Eier unter die erkaltete Masse ziehen und mit den Haferflocken binden. Aus der Masse mit feuchten Haenden kleine Puffer formen, in den Vollkornbroeseln wenden und im heissen Oel goldgelb braten. Fuer das Kraut die Butter in einem Topf erhitzen und die feingehackte Zwiebel darin anbraten. Die in kleine Wuerfel geschnittene Ananas und das Kraut dazugeben, mit der Gemuesebruehe auffuellen, mit Salz, Pfeffer und den Pfefferkoernern wuerzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze eine halbe Stunde koecheln lassen. Nochmals abschmecken, mit dem Honig suessen und zum Schluss die verlesene Kresse unterziehen. Die Hirsepuffer anrichten, das Ananaskraut darueber verteilen und sofort servieren. * Quelle: Die feine vegetarische Kueche; Fritz Faist getippt: Thomas ausgesucht: Eli ** Gepostet von Elisabeth Hafeneger Date: Mon, 01 May 1995 Stichworte: Hauptspeise, Fleischlos, Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaffee trinken ist das GesundKaffee trinken ist das Gesund
1683 eröffnete das erste Kaffeehaus in Wien, und mit ihm entstand eine ganze Kultur, die mit den Jahrhunderten typisch für das gemütliche Österreich wurde.
Thema 10303 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Koriander - Korianderkraut unversichtbar in der Indischen KücheKoriander - Korianderkraut unversichtbar in der Indischen Küche
Ist das tatsächlich wahr – es gibt ein Gewürz, das Brot und Lebkuchen verfeinert und gleichzeitig unverzichtbar in indischen Chilis und Currymischungen ist?
Thema 10212 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Sommelier - vom Mundschenk zum WeinkennerSommelier - vom Mundschenk zum Weinkenner
Die erste Erwähnung eines vergleichbaren Berufes findet sich schon in der Bibel. In der Genesis wird der Mundschenk des Pharaos erwähnt.
Thema 7556 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |