Rezept Hirsefrikadellen (Vollwert)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirsefrikadellen (Vollwert)

Hirsefrikadellen (Vollwert)

Kategorie - Hirse, Gewuerz, Bratling Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29116
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4603 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgerissene Klöße !
Sie können gerettet werden, indem man die Klöße auf Küchenpapier legt und das Kochwasser mit Hilfe des Papiers vorsichtig herausdrückt. So werden die Klöße wieder schön trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Hirse
1/2 l Wasser
3 Tl. Sunbol (Reformhaus?)
1 Tl. Johannisbrotkernmehl(Biobin)
- - Majoran
- - Thymian
- - Basilikum
- - Renate Schnapka am 09.02.97
Zubereitung des Kochrezept Hirsefrikadellen (Vollwert):

Rezept - Hirsefrikadellen (Vollwert)
Wasser, Sunbol, Hirse und Kraeuter kalt aufsetzen, 5 Min. kochen, den Topf vom Herd nehmen und 30 Min. ausquellen lassen. Unter die abgekuehlte Hirse das Biobin mischen und kleine, flache Frikadellen formen. In Butter bei maessiger Hitze auf beiden Seiten backen oder die Hirsefrikadellen auf ein gebuttertes Backblech geben und im Ofen bei 175°C fuer 15-20 Min. backen. Tip: Kleine Schafskaesestueckchen unter die abgekuehlte Hirsemasse mischen, danach Frikadellen formen und im Backofen backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eintöpfe und Rezepte für den sommerlichen AppetitEintöpfe und Rezepte für den sommerlichen Appetit
Der Sommer kommt, die Wiesen und Freibäder füllen sich mit Handtüchern, Decken und sonnenhungrigen Besuchern. Nachdem der Winter wie üblich nasskalt war, wer möchte sich da nicht dazugesellen?
Thema 7538 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Philippinische Küche - ein Potpourri der GeschmackseinflüssePhilippinische Küche - ein Potpourri der Geschmackseinflüsse
Was vereint die Philippinen und Spanien? Viele kulinarische Gemeinsamkeiten. Der philippinischen Küche sind die Einflüsse aus verschiedenen Ländern wie China, Malaysia, Indien, Japan oder sogar Amerika anzumerken, doch einen besonders prägenden Einfluss hat die spanische Küche hinterlassen.
Thema 6770 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Chufanüsse - Die ErdmandelChufanüsse - Die Erdmandel
Mancher Bauer rauf sich die Haare, wenn er von Erdmandeln hört. Denn dieses mit dem Papyrus verwandte Gras ist heutzutage in Maisäckern oder Blumenfeldern ein lästiges Ackerunkraut.
Thema 14701 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |