Rezept Hirseauflauf mit Stachelbeeren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirseauflauf mit Stachelbeeren

Hirseauflauf mit Stachelbeeren

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19833
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3246 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
180 g Hirse (1)
50 g Hirse (2)
350 ml Wasser
500 g Halbreife Stachelbeeren
60 g Haselnuesse
50 g Butter
100 g Milder Bluetenhonig
4 El. Rosinen
3  Eigelb
1  Zitrone; nur Schale
1/4 Tl. Zimt
3  Eiweiss
Zubereitung des Kochrezept Hirseauflauf mit Stachelbeeren:

Rezept - Hirseauflauf mit Stachelbeeren
Die Hirse (1) in einem Sieb heiss ausspuelen und in das kochende Wasser schuetten. 2 Minuten bei schwacher Hitze kochen und etwa 15 Minuten auf der ausgeschalteten Kochstelle ausquellen lassen, bis die Fluessigkeit aufgesogen ist. Inzwischen die Stachelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Die Hirse (2) fein mahlen. 3/4 der Nuesse mittelgrob hacken. Den Rest blaettrig schneiden und beiseite stellen. Die Form einfetten. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Butter in Stueckchen teilen und auf der warmen Hirse schmelzen lassen. Den Honig, die Rosinen und die Eigelbe unterruehren. Das Hirsemehl, die gehackten Nuesse, die Zitronenschale, den Zimt und anschliessend die Stachelbeeren unter die Hirse mengen. Die Eiweisse nur so steif schlagen, dass sich die Spitzen noch umbiegen und unter den Auflauf heben. Die Masse in die Form fuellen und mit den Haselnussblaettchen bestreuen. Den Auflauf auf der unteren schien 45-50 Minuten backen, bis die Oberflaeche hellbraun ist und sich fest anfuehlt. Evtl. nach etwa 20 Minuten Backzeit mit Pergamentpapier abdecken, falls die Oberflaeche zu dunkel wird. * Quelle: Kraut und Rueben 07/94 ausprobiert und adaptiert von Diana Drossel ** Gepostet von Diana Drossel Stichworte: Suessspeise, Gratin, Hirse, Stachelbeere, Juli, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6076 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17608 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Die Berberitze ist ein aromatisches WildobstDie Berberitze ist ein aromatisches Wildobst
Die Berberitze gehört zu den Wildfrüchten, die schon seit Urzeiten den Menschen als Nahrung dienen.
Thema 9749 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |