Rezept Hirschkeule mit Hagebuttensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirschkeule mit Hagebuttensauce

Hirschkeule mit Hagebuttensauce

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23353
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6726 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Rote Bete !
hilft bei Blutarmut, hemmt Bronchitis,beugt Erkältungskrankheiten vor, fördert den Aufbau der Leber

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Hirschkeule; ohne Knochen
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
- - Oranenschale; abgerieben
4  Wacholderbeeren; zerdrückt
1 Prise Piment
1/2 Tl. Ingwer; gemahlen
3 El. Hagebuttenmark
50 g Räucherspeck; durchwachsen in dünnen Scheiben
1 Bd. Suppengrün
200 ml trockner Weißwein
40 g Butter; eiskalt
- - die aktulelle Landhausküche
Zubereitung des Kochrezept Hirschkeule mit Hagebuttensauce:

Rezept - Hirschkeule mit Hagebuttensauce
Den Backofen eines Mikrowellen-Kombigerätes auf 200 Grad aufheizen. Die Hirschkeule häuten und mit einer Mischung aus Gewürzen einreiben. Mit der Hälfte des Hagebuttenmarks bestreichen und mit Speck bedecken. In eine ausreichend große Mikrowellenform geben und das kleingeschnittene Suppengrün darumlegen. Das Fleisch 35 bis 40 Minuten bei 360 Watt und 200 Grad (180 Grad Heißluft) offen braten. Nach 15 Minuten die Keule mit dem Wein begießen und das restliche Hagebuttenmark einrühren. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit Speck abnehmen und das Fleisch zugedeckt fertig garen. Speck in Würfel schneiden. Die Keule mit Alufolie umhüllt noch einige Minuten ruhenlassen. Den Bratensatz in der Form mit einem Backpinsel lösen und den Fond durch ein Sieb streichen. Die kalte Butter in kleinen Flöckchen nach und nach mit einem Schneebesen unter die Sauce schlagen. Keule in Scheiben schneiden, mit den Speckwürfeln bestreuen und mit der Sauce begießen. Als Beilage Schlupfnudeln und Rosenkohl reichen. Getränk: trockener und doch fruchtiger Gewürztraminer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5955 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?
Schon immer wurde bestimmten Lebensmitteln eine positive Wirkung auf das Liebesleben nachgesagt. Die Namenspatronin dieser Aphrodisiaka ist die griechische Göttin der Liebe, Aphrodite. Doch wirken Aphrodisiaka wirklich? Und wenn ja, wie wirken sie?
Thema 95587 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Hackfleisch muss ganz frisch sein!Hackfleisch muss ganz frisch sein!
Hackfleisch ist günstig und vielseitig einsetzbar – beispielsweise für ein feuriges Chili con Carne, Spaghetti Bolognese oder die gute, altbewährte Frikadelle.
Thema 7737 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |