Rezept Hirschfilet mit Pfeffersoße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirschfilet mit Pfeffersoße

Hirschfilet mit Pfeffersoße

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4988
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 29661 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kartoffeln warmhalten !
Sollen gekochte Kartoffeln warmgehalten werden, zwischen Kartoffeln und Deckel ein Tuch einlegen, damit wird der Dampf aufgenommen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 kg Hirschrückenfilet
- - Salz
- - Pfeffer
30 g Butterschmalz
100 g Zwiebeln
1/2 El. Tomatenmark
100 ml Rotwein
400 ml Wildfond (a. d. Glas)
60 g Butter
2  Pkt. Schupfnudeln à 500 g (a. d. Kühlregal)
750 g Brokkoliröschen
1 Tl. Salz
1 Tas. Wasser
2 Tl. grüne Pfefferkörner, evtl. mehr
1 El. rotes Johannisbeergelee
Zubereitung des Kochrezept Hirschfilet mit Pfeffersoße:

Rezept - Hirschfilet mit Pfeffersoße
Das Hirschrueckenfilet in 2 Stuecke schneiden. Nacheinander im heissen Butterschmalz rundum auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech oder in einen kleinen Braeter legen. Im Backofen braten. Schaltung: 170 - 190°, 2. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen 30 - 35 Minuten Inzwischen die Zwiebeln pellen, grob wuerfeln und im Bratfett anroesten. Das Tomatenmark unterruehren und 2 Min. anroesten. Den Rotwein dazugiessen und voellig einkochen lassen. Den Wildfond dazugeben, auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 ohne Deckel auf die Haelfte einkochen und durch ein Sieb in einen Topf umgiessen. 30 g Butter wuerfeln und kalt stellen. Die Schupfnudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Den Brokkoli in Salzwasser 8-10 Min. garen, gut abtropfen lassen und in 30 g heisser Butter schwenken. Den Sossenfond aufkochen, den gruenen Pfeffer dazugeben und das Gelee darin aufloesen. Die kalten Butterwuerfel mit dem Schneebesen in die nicht mehr kochende Sosse ruehren, eventuell nachwuerzen, Zum aufgeschnittenen Fleisch mit Schupfnudeln und Brokkoli servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Katerstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der FeierKaterstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der Feier
Das Neue Jahr beginnt bei vielen Feiernden mit schmerzendem Schädel, einem hohlen Gefühl im Magen und dem festen Vorsatz: Nie wieder Alkohol.
Thema 13432 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Ostern - Ein Osterlämmchen zum BackenOstern - Ein Osterlämmchen zum Backen
Keine Bange - für dieses Osterlämmchen muss kein Tier getötet werden. Denn das klassische Osterlamm liegt nicht in den Vitrinen einer Fleischerei, sondern in den Schaufenstern der Bäckereien. Es sieht nicht nur süß aus, sondern schmeckt auch süß.
Thema 8332 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Kalium - ein lebenswichtiges ElektrolytKalium - ein lebenswichtiges Elektrolyt
Nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern 3,5 – 5,5 Millimol pro Liter – so sieht der ideale Kaliumwert im Blutserum aus. Das unscheinbare, für den menschlichen Organismus unverzichtbare Alkalimetall im Zellinneren gleicht einer Schaltzentrale, in der alle Fäden zusammenlaufen.
Thema 4556 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |