Rezept Hirschfilet mit Nuessen und Kirschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirschfilet mit Nuessen und Kirschen

Hirschfilet mit Nuessen und Kirschen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12161
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9605 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Angestoßene Eier !
Sind die Eier leicht angestoßen, haben sie die unangenehme Eigenschaft in der Schachtel kleben zu bleiben und beim Herausnehmen vollends zu zerbrechen. Machen Sie die Schachtel nass, dann lassen sie sich recht einfach lösen. Die angeknacksten Eier lassen sich nicht nur für Spiegel- oder Rührei verwenden. Sie können sie auch kochen, wenn Sie sie fest in Alufolie einwickeln und dem Kochwasser etwas Essig zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
400 g Hirschfilet Salz, Pfeffer
3 El. Speiseoel
25 g Butter
100 g Sauerkirschen; (aus dem Glas)
3 El. Kirschsaft; davon
50 g Walnusskerne; gehackt
3 El. Madeira
1 El. Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Hirschfilet mit Nuessen und Kirschen:

Rezept - Hirschfilet mit Nuessen und Kirschen
Das Hirschfilet von Haut und Sehnen befreien, unter kaltem Wasser abspuelen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Oel in einem Braeter erhitzen, das Fleisch darin anbraten, im auf etwa 200 Grad (Gas Stufe 3) vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten braten. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Bratfett abgiessen, Butter zerlassen. Abgetropfte Kirschen und Walnuesse kurz darin duensten. Mit Madeira und Kirschsaft abloeschen. Creme fraiche unterruehren, einkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu gibt es als Beilage Salat und Kroketten. Franz Betzel: Fuer dieses Gericht haben wir uns dazu das einzige wirklich essbare Teil des Hirsches ausgesucht, naemlich das Filet. Der Hirsch wird auch als "Rinderbraten der Reichen" bezeichnet, aber sein Fleisch ist im Allgemeinen hart, grob und trocken und daher nur im gekochten Zustand als Gulasch geniessbar. Das Fleisch der Hirschkuh ist schon wesentlich weicher, aber einen wirklichen Gaumenschmaus stellt eigentlich nur das Hirschkalb dar. Allerdings ist es nur selten zu erhalten, und wenn, dann ist es entsprechend teuer. Unter Jaegern sehr begehrt ist uebrigens der sogenannte "Hirschkolben". Das sind die weichen, zarten, um Johannis etwa handhohen Stangen des jungen Hirschgeweihs. Sie werden blanchiert, dann in Wasser weichgekocht, enthaeutet, in Scheiben geschnitten und mit Trueffeln und Zitronenschale in etwas Butter angelassen. Schliesslich werden sie noch mit Fleischbruehe aufgekocht und als Ragout serviert. Fuer Nichtjaeger duerfte es allerdings unmoeglich sein, diese Delikatesse zu ergattern. 3 Weinempfehlungen von Nikos Tavridis: Meo Camuzet vos ne Romanee 1990. Fruchtiger Wein mit Tiefe. Schoener Brombeer-Lederduft, gute Laenge und maechtige Gerbstoffe. 60 Dm. La Pousse d'or Volnay Premier Croux les Caillerets 1989. Im Duft Cassis-Erdbeere von grosser Intensitaet, leicht adstringent im Geschmack, schlank. Dekantieren empfohlen. - 80 Dm August Kesseler Spaetburgunder trocken 1990 (Rheingau). Duft nach Himbeeren, schlank und raffiniert, komplex elegant im Geschmack. 40 Dm. * Quelle: Dinner for Two 28.09.94 Gepostet: Franz Betzel betzelf@rferl.org Erfasser: Stichworte: Wild, Haarwild, Hirsch, Infos, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kantinenessen, gesunde Ernährung in der Kantine?Kantinenessen, gesunde Ernährung in der Kantine?
Viele Arbeitnehmer klagen über mangelnde gesunde Küche in der firmeneigenen Betriebskantine. Dennoch ist es möglich, mit etwas Sachverstand, sich während der Mittagspause gesund zu ernähren.
Thema 10925 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Fast Food - wie (un)gesund ist FastfoodFast Food - wie (un)gesund ist Fastfood
Eine Sache gilt unter Ernährungswissenschaftlern als unbestritten: Wer sich dauerhaft von Fast Food ernährt, gefährdet seine Gesundheit in hohem Maße.
Thema 11842 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des SelbstversuchesHartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des Selbstversuches
Heute ist Bergfest, fällt mir gerade auf, als ich diese Zeilen schreibe. Der fünfte Tag, das bedeutet, die Hälfte des Experiments ist schon vorbei. Es kommt mir deutlich länger vor.
Thema 12449 mal gelesen | 11.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |