Rezept Hirnauflauf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirnauflauf

Hirnauflauf

Kategorie - Auflauf, Innerei Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29799
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2736 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftige Zitronen !
Zitronen mit glatter Schale und weitgehend runder Form sind saftiger und aromatischer, weil sie ausgereift sind. Ungespritzte Zitronen, die 15 Minuten in heißes Wasser gelegt werden, ergeben fast die doppelte Saftmenge.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Hirn
- - Zum Beiguss:
50 g Butter
50 g Mehl
1/2 l Rahm
1 Tl. Salz
3  Eier
Zubereitung des Kochrezept Hirnauflauf:

Rezept - Hirnauflauf
1) Das Hirn wird gewaessert, in warmen Wasser gehaeutet und blanchiert, d.h. man stellt es mit kaltem Wasser bei, laesst es bis zum Kochen kommen und schuettet es sodann ab. Sollte das Hirn noch nicht schoen hell sein, so wird dieses Verfahren wiederholt. Hierauf treibt man es durch ein feines Sieb. 2) In die kochende Butter gibt man das Mehl, duenstet es auf schwacher Hitze 25-30 min., loescht mit dem Rahm ab und laesst den Bechamelbeiguss 3/4 - 1 Stunde kochen. 3) Auf der Seite des Herdes ruehrt man nun das vorbereitet Hirn und die 3 Eigelb gut darunter, vermischt die Masse mit dem steifen Schnee der Eiweiss und fuellt sie in mit Butter bestrichene kleine Foermchen oder in eine grosse Form. Zum Aufziehen rechnet man 20-25 min. Der Auflaub braucht gute Hitze und wird sofort serviert.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rotwein der gesunde WeinRotwein der gesunde Wein
Rotwein schmeckt nicht nur, er ist auch gut für die Gesundheit: Ernährungswissenschaftlich ist erwiesen, dass durch mäßigen und regelmäßigen Rotweingenuss das Herzinfarktrisiko gesenkt wird.
Thema 15047 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 7115 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Jamie Oliver - die neue Lust am KochenJamie Oliver - die neue Lust am Kochen
Für eine kleine Revolution zwischen Töpfen, Pfannen und Herdplatten hat der britische Fernsehkoch Jamie Oliver gesorgt – eine Revolution, die umgehend begeisterte Anhänger fand.
Thema 11284 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |