Rezept Hirn Pavesen boehmisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hirn Pavesen boehmisch

Hirn Pavesen boehmisch

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12160
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5949 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kohl ohne lästigen Geruch !
Geben Sie ein paar Walnüsse mit in den Topf, wenn Sie das nächste mal Blumen- oder anderen Kohl kochen. Der unangenehme Kohlgeruch bleibt Ihnen erspart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Kalbshirn
1  Bd. Petersilie
1  Ei
- - Salz
- - Pfeffer
30 g Butter
16  Toastbrotscheiben, altbacken
2  Eier
1/4 l Milch
- - Salz
80 g Butter; zum Braten
Zubereitung des Kochrezept Hirn Pavesen boehmisch:

Rezept - Hirn Pavesen boehmisch
Vielleicht kennen Sie Pavesen oder Bavesen als bayrische Suessspeise. Aber auch pikant schmecken sie prima. Unsere Hirn-Pavesen kommen aus boehmisch oesterreichisch-sueddeutschen Raum. So werden sie gemacht: Fuer die Fuellung Hirn unter kaltem Wasser abspuelen, bis kein Blut mehr herauslaeuft. Haut und Aederchen dabei mit einem spitzen Messer raustrennen. Hirn auf einem Sieb abtropfen. Dann mit Haushaltspapier gut trockentupfen. Fein hacken. Petersilie waschen, mit Haushaltspapier trockentupfen und fein hacken. Ei mit Salz und Pfeffer in einem Becher verquirlen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Hirn und Petersilie reingeben. Unter Ruehren 5 bis 8 Minuten garen. Danach das verquirlte Ei reingeben und stocken lassen. Pfanne vom Herd nehmen. Beiseite stellen. Fuer die Pavesen von den Toastbrotscheiben jeweils die Rinde abschneiden. Eier mit Milch und Salz verquirlen. In einer grossen Pfanne bei kleiner Flamme Butter langsam erhitzen. In dessen die Haelfte der Toastbrotscheiben in der Eiermilch wenden, abtropfen und die Fuellung darauf verteilen. Die restlichen Toastscheiben draufdruecken, nochmals in Eiermilch wenden, abtropfen lassen und in heissen Fett auf jeder Seite 5 Minuten knusprig braun braten. Vorbereitung 30 Minuten Zubereitung 40 Minuten * Menue 4/257 ** Gepostet von Gerd Graf Date: Sun, 22 Jan 1995 Stichworte: Beilagen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saure Base - wenn der Körper sauer istSaure Base - wenn der Körper sauer ist
Der menschliche Körper ist ein extrem empfindlicher Organismus. Er kann schon auf minimale Schwankungen und Stressfaktoren reagieren. Doch nicht nur das allein.
Thema 31419 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 30794 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Kwas - der Brottrank Kwas aus Russland mit RezeptKwas - der Brottrank Kwas aus Russland mit Rezept
In Russland trinkt man nicht nur Wodka. Neben Wodka gibt es noch ein weiteres Nationalgetränk - den Kwas, russisch KBAC das bedeutet so viel wie säuerlich-süßer-Trank. Ob nun getrunken oder anstelle von Essig im Salat angewendet.
Thema 38662 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |