Rezept Hippenroellchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hippenroellchen

Hippenroellchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8953
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2711 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Hände beim Putzen der Schwarzwurzeln !
Damit die Hände sauber bleiben, ist es zweckmäßiger, die Schwarzwurzeln erst nach dem Kochen zu putzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Marzipanrohmasse
50 g Puderzucker
1 Sp./Schuss Zimt
1  Prise Salz
30 ml Milch
1  Ei (Gew.-Kl. 3)
25 g Mehl
- - Fett; fuer die Backbleche
- - Mehl; fuer die Backbleche
100 g Mandeln; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Hippenroellchen:

Rezept - Hippenroellchen
Marzipanrohmasse, Puderzucker, Zimt und Salz in einer Schuessel glatt verkneten. Die Milch mit dem Ei verquirlen und mit den Quirlen des Handruehrers nach und nach darunterruehren. Zum Schluss das Mehl einruehren. 20 Minuten ausquellen lassen. Aus Pappe ein 13 x 13 cm grosses Quadrat ausschneiden, dabei an einer Seite ein 3 x 3 cm grosses Stueck als Griff dranlassen. Aus der Mitte ein 9 x 9 cm grosses Quadrat herausschneiden. 2 Backbleche duenn fetten und leicht mit Mehl bestaeuben oder mit Backpapier belegen. Die Schablone auf das Backblech legen. 1 Essloeffel der Hippenmasse in die Mitte geben und mit einer Palette glatt verstreichen. Die Schablone abheben, danebenlegen und weitere 11 Quadrate aufstreichen. Die Mandeln gleichmaessig auf die Quadrate streuen. Beide Bleche mit den Hippen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Einschubleiste von unten 4-5 Minuten vorbacken (sie duerfen noch nicht gebraeunt sein), herausnehmen. Zuerst nur ein Blech wieder in den Ofen schieben. Sobald eine der Hippen hellbraun ist, das Blatt mit einem Spachtel vom Blech loesen und diagonal ueber ein Rollholz biegen. Nacheinander alle Hippenblaetter in der Reihenfolge ihres Braeunungsgrades herausnehmen und in Form bringen. Die Blaetter lassen sich nur in heissem Zustand biegen. Der Backprozess kann selbstverstaendlich jederzeit unterbrochen werden, falls man mit dem Formen nicht nachkommt; die Hippenblaetter hinterher wieder kurz erhitzen. Aus: Essen und Trinken, Heft 6, 1993, S.99 (RG) Menge: 12 Stueck ** From: Rene_Gagnaux@p19.f212.n301.z2.schiele-ct.de Date: Thu, 10 Mar 1994 00:00:00 +0100 Newsgroups: fido.ger.kochen Stichworte: Backen, Gebaeck

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Jamie Oliver - die neue Lust am KochenJamie Oliver - die neue Lust am Kochen
Für eine kleine Revolution zwischen Töpfen, Pfannen und Herdplatten hat der britische Fernsehkoch Jamie Oliver gesorgt – eine Revolution, die umgehend begeisterte Anhänger fand.
Thema 11602 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen
Eintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche SpeisekarteEintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche Speisekarte
Nichts wirkt heimeliger als ein dampfender Kupferkessel, der über einem offenen Feuer sanft hin und her schaukelt und dabei einen köstlichen Duft nach Fleisch und Gemüse verströmt: eine Szenerie wie aus dem Märchen.
Thema 10923 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Käsekuchen - Quark alles andere als KäseKäsekuchen - Quark alles andere als Käse
Es gibt eine Menge Lebensmittel (Käsekuchen) mit einem besseren Image - umgangssprachlich ist Quark zum Synonym für Unfug oder Quatsch geworden.
Thema 9496 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |