Rezept Himmelblaue Sommersauce (Sauce bleu céleste d'été)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Himmelblaue Sommersauce (Sauce bleu céleste d'été)

Himmelblaue Sommersauce (Sauce bleu céleste d'été)

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28206
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4269 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Fisch frisch? !
Prüfen Sie vor dem Einkauf, ob der Fisch frisch ist. Schauen Sie, ob die Schuppen glänzen und eng an der Fischhaut anliegen. Auch die Kiemen sollten Sie untersuchen. Sie müssen rot oder rosa sein, aber niemals grau.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/2 l Saft von frischen Brombeeren
50 g Mandeln, ungeschaelte
15 cl Verjus*
1/3 Tl. Ingwer, frisch gerieben
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Himmelblaue Sommersauce (Sauce bleu céleste d'été):

Rezept - Himmelblaue Sommersauce (Sauce bleu céleste d'été)
Die Brombeeren in der Gemuesemuehle zerdruecken und den Saft filtern. Die Mandeln zusammen mit dem Ingwer zerstampfen oder im Mixer zerkleinern, dann mit dem Brombeersaft vermischen. (Durch die Oxidation entsteht die dunkelblaue Farbe). Alles mit Verjus verduennen und nochmals filtern. Salzen und abschmecken. Die Sauce harmoniert gut mit Kalbfleisch oder Gefluegel. *Hinweise: Statt Verjus kann man auch 10 cl Apfelessig mit 5 cl Wasser vermischt nehmen. Im Mittelalter verwendete man zum Filtern von Saucen, in denen manchmal gehoerige Mengen von Mandeln verwendet wurden, ein sogenanntes Beutelsieb. Ich verwende stattdessen unsterile Gaze aus der Apotheke mit gutem Erfolg. Uebersetzung des Originaltextes: Nimm wilde Brombeeren, die in den Waeldern wachsen und gut zerstossene Mandeln mit Ingwer. Dann verduenne dieses mit Verjus und treibe es durch ein Beutelsieb (...et passarale per la stamegnia) :Stichwort : Brombeeren :Stichwort : Mittelater :Erfasser : Hein Ruehle :Erfasst am : 1.08.2000 :Quelle : Libro de arte coquinaria :Quelle : Bearbeitet von :Quelle : Redon/Sabban/Serventi :Quelle : in: Die Kochkunst des Mittelalters

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 4395 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?
Wer bei Mama und Papa auszieht und seinen eigenen Hausstand gründet, steht wohl meist etwas ratlos vor der Frage, wie er oder sie seine Küche einrichten soll und was man dazu überhaupt braucht.
Thema 7494 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Bioäpfel haben viel Biss und innere WerteBioäpfel haben viel Biss und innere Werte
Die Deutschen lieben keine Obstart so sehr wie den Apfel. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch an Frischäpfeln liegt laut baden-württembergischem Landwirtschaftsministerium bei etwas über 17 Kilogramm.
Thema 6117 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |