Rezept Himmel und Hoelle (Himmel und Erde)

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Himmel und Hoelle (Himmel und Erde)

Himmel und Hoelle (Himmel und Erde)

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12157
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 21009 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gewürze und Tee !
möglichst nicht nebeneinander lagern, sonst besteht die Gefahr dass das Gewürzaroma auf den Tee abfärbt. Sowohl Tee als auch Gewürze lagert man am besten trocken und in verschließbaren Behältern und nicht in der Nähe des Herdes. Die Wärme bekommt den empfindlichen Aromen gar nicht gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Aepfel
1 kg Kartoffeln
150 g Zwiebeln
500 g Blutwurst
1/8 l Milch
50 g Butter
1  Eigelb
1 El. Oel
20 g Zucker
- - Salz
- - Muskatnuss
Zubereitung des Kochrezept Himmel und Hoelle (Himmel und Erde):

Rezept - Himmel und Hoelle (Himmel und Erde)
Aepfel schaelen, Kerngehaeuse entfernen, vierteln. Mit dem Zucker bei milder Hitze duensten, ohne Wasserzugabe. Kartoffeln waschen, schaelen und in Salzwasser garen. Mit Salz, Milch, Eigelb und der Butter zu Kartoffelbrei stampfen. Mit (frisch geriebener) Muskatnuss abschmecken. Blutwurst in Scheiben schneiden, von beiden Seiten braten. Zwiebelringe goldgelb braten. Auflaufform fetten, Apfelkompott, Kartoffelbrei und Blutwurstscheiben hineinschichten, mit den Zwiebeln bedecken. Im vorgeheizten Ofen bei 200 GradC etwa 20 Min. backen. 13.02.1994 Erfasser: Stichworte: Auflauf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre GeschichteFrankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre Geschichte
Die berühmte Grie Soß, wie sie von den Frankfurtern liebevoll genannt wird, ist keineswegs eine Erfindung der Mutter Johann Wolfgang von Goethes, auch wenn sich manche das wünschen würden.
Thema 9957 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
Verständlicherweise empfinden viele den Verzehr von Pferdefleisch als schwierig, vor allem wenn sie Pferde halten oder reiten. Jedoch ist Pferdefleisch schmackhaft und gesund.
Thema 4602 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Schlank SchlemmenSchlank Schlemmen
Ein Widerspruch in sich? Nein, ganz und gar nicht. Wie jedoch funktioniert Schlank-Schlemmen dann?
Thema 7707 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.12% |