Rezept Himbeeren à la Charlotte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Himbeeren à la Charlotte

Himbeeren à la Charlotte

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 324
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5692 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgeputzter Essig !
Stellen Sie einen Zweig Estragon in einfachen Essig. Lassen Sie ihn in der Flasche, bis der Essig verbraucht ist. Es sieht hübsch aus und verfeinert den Essig erheblich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2  P. TK-Himbeeren (à 300 g),
10  Löffelbiskuits
6  Blatt weiße Gelatine,
1/4 l Sahne
30 g Zucker, evtl. mehr
Zubereitung des Kochrezept Himbeeren à la Charlotte:

Rezept - Himbeeren à la Charlotte
Himbeeren nach Anweisung auftauen. Den Rand einer kleinen Springform (0 15 cm) auf eine runde Platte setzen. Loeffelbiskuits halbieren und um den Innenrand der Form stellen. Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen, nach 4-5 Minuten ausdruecken und in einem kleinen Topf auf 1/2 oder Automatik-Kochplatte 1-2 fluessig werden lassen. Sahne mit dem elektrischen Handruehrgeraet steif schlagen, etwas zum Garnieren abnehmen, unter die uebrige Sahne die aufgeloeste Gelatine ziehen, d. h. nach und nach 2-3 El. Sahne zur Gelatine ruehren, dann diese Mischung in die Sahne einruehren. Von den aufgetauten Himbeeren 15-20 Stueck zuruecklegen, die uebrigen mit Zucker bestreuen und unter die Sahne heben. Die ausgekleidete Springform mit dieser Masse fuellen und ca. 30 Minuten im Kuehlschrank erstarren lassen. Danach den Springformrand entfernen, die Charlotte mit den zurueckbehaltenen Himbeeren und mit der Schlagsahne garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 10963 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Die Spreewaldgurke - Spreewälder GurkenDie Spreewaldgurke - Spreewälder Gurken
Mit purer Ostalgie hat der Ruhm der Spreewaldgurke nichts mehr zu tun.
Thema 7773 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Orangen-Muffins mit Rezeptidee zum selber backenOrangen-Muffins mit Rezeptidee zum selber backen
Neben den ringförmigen Donuts sind die Muffins die Lieblingsbackwaren der Amerikaner. In den USA werden sie das ganze Jahr über in den unterschiedlichsten Variationen angeboten und erobern inzwischen auch die deutschen Backküchen.
Thema 6924 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |