Rezept Herzhaftes Seefischgrillen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Herzhaftes Seefischgrillen

Herzhaftes Seefischgrillen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10228
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3124 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschige Schaschlikspieße !
Beim sommerlichen Grillfest das Fleisch von Schaschlikspießen wieder abzubekommen ist eine unfallträchtige Angelegenheit: entweder landet alles auf dem Boden oder auf dem blütenweißen Hemd des Nachbarn (und Paprika färbt gut). Abhilfe schafft ein wenig Öl. Reibt man die Holzspieße damit ein, bevor man Fleisch und Gemüse aufreiht, läßt sich das Grillgut anschließend leichter abstreifen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Lachsseite; ca. 600 g
400 g Viktoriabarsch
12  Scampis
1  Paprikaschote, gruen
1  Paprikaschote, rot
1  Paprikaschote, gelb
1  Zucchini
1  Aubergine
2  Pk. Joghurt
1 El. Curry
1 El. Kraeuter; gehackt
1  Zitrone
- - Jodsalz
- - Weisser Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Herzhaftes Seefischgrillen:

Rezept - Herzhaftes Seefischgrillen
Den Lachs von allen Graeten befreien und in ca. 2-3 cm starke Tranchen schneiden. Haut bitte dranlassen, damit er beim Grillen nicht auseinanderfaellt. Mit Jodsalz und weissem Pfeffer wuerzen, duenn mit bestreichen und auf den heissen Rost legen. Victoriabarsch in Wuerfel schneiden, abwechselnd mit Paprikastuecken, Zucchini- und Auberginescheiben auf einen Spiess stecken, mit Jodsalz/Pfeffer wuerzen, einoelen und auf einer Drehmuehle oder dem Rost garen. Scampis - am besten mit der Schale - auf den Rost legen: so bleiben sie saftig und bewahren ihren typischen Eigengeschmack. Currydip: Joghurt, Kraeuter, Curry, Saft einer Zitrone verruehren, mit Jodsalz/Pfeffer abschmecken und zu den gebratenen Fischen reichen. Beilage: gegrillte Maiskolben, Kartoffeln in Folie, Salate, Knoblauchbrot. * Quelle: SAT.1 TEXT - 20.07.94 ** Erfasst: Ulli Fetzer - 2:246/1401.62 Stichworte: Fisch, Salzwasser, Grillen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit RezeptideeSalat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit Rezeptidee
Sommer, Sonne und Salat gehören einfach zusammen. Und in der Hitze bekommen selbst Fleischfans einfach einmal Lust auf frisches Grün. Die Vielfalt und das Angebot an Bio Salaten ist im Juni riesengroß.
Thema 7002 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 9101 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Die Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder SektDie Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder Sekt
Heute gilt die Birke (Betula) vor allem als einer der Frühlingsboten schlechthin. Sie lässt einerseits das trübe Wintergrau vergessen und beschert andererseits leidgeplagten Pollenallergikern manch üble Niesattacke.
Thema 7422 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |