Rezept Herzhafte Gemuesequiche

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Herzhafte Gemuesequiche

Herzhafte Gemuesequiche

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29114
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12554 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Übrige Eidotter !
Wenn Sie frische Eidotter übrig behalten haben, dann lassen Sie sie vorsichtig in eine Tasse gleiten. Füllen Sie etwas kaltes Wasser darüber und stellen die Tasse in den Kühlschrank. Die Dotter trocknen nicht aus und halten sich somit einige Tage frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Magerquark
150 g Mehl
150 g Butter
- - Salz
2 mittl. Lauchstangen
400 g Fleischtomaten
500 g Blattspinat
250 g Sahnequark
50 g Parmesan; gerieben
2  Eier
- - schwarzer Pfeffer
- - geriebene Muskatnuss
- - Arthur Heinzmann im Maerz 1997
Zubereitung des Kochrezept Herzhafte Gemuesequiche:

Rezept - Herzhafte Gemuesequiche
Den Magerquark in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Das Mehl in eine Schuessel sieben, Quark, in Stuecke geschnittene Butter und das Salz zugeben. Mit den Knethaken des Handruehrers zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und im Kuehlschrank mindestens 45 Minuten ruhen lassen. Inzwischen den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen, den Lauch darin 1 Minute kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Tomaten ueberbruehen und haeuten. In Viertel schneiden, entkernen und grob wuerfeln. Den Spinat putzen und waschen. Nur kurz in kochendem Wasser blanchieren, herausheben und auf einem Tuch gruendlich ausdruecken. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Die Form fetten. Den Teig ausrollen und die Form damit auskleiden. Mit einer Gabel einstechen und 10 Minuten vorbacken. Restliche Zutaten der Fuellung mischen und wuerzen. Gemuese untermischen. Auf den Quichenboden geben, 30 Minuten backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Zuckerwurzel, ein Gemüse mit GeschichteDie Zuckerwurzel, ein Gemüse mit Geschichte
Bis zu 8 Prozent Zucker soll sie enthalten, sie trägt also ihren Namen Zuckerwurzel (Sium sisarum) nicht von ungefähr.
Thema 5730 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Die britische Küche, einfach bis genialDie britische Küche, einfach bis genial
Viele Spottlieder wurden auf die britische Küche gesungen und wolle man behaupten, es träfe nicht zu, würde man sich unglaubwürdig machen. Andererseits besteht die englische Gastronomie nicht nur aus Fish und Chips, sondern hat durchaus mehr zu bieten.
Thema 6117 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Rambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher FormRambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher Form
Wie ein verwuschelter roter Igel sieht die Rambutan (Nephelium lappaceum) aus, eine tropische Frucht, aus deren ledriger, roter Rinde gelbliche Auswüchse wie weiche Stacheln wachsen.
Thema 11140 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |