Rezept Hennenknoedelsuppe (Bayern)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hennenknoedelsuppe (Bayern)

Hennenknoedelsuppe (Bayern)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12136
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2793 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauce aus der Flasche !
Grillsaucen in Flaschen wollen oft nicht so recht herausfließen, und wenn, dann mit einem Blubb, der alles verspritzt. Abhilfe schaffen Trinkhalme oder rohe Makkaronis: Einfach in die Saucenflasche stecken bis zum Boden, dann gibt’s keine Saucenunfälle mehr.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Altbackene Broetchen; event. 1/3 mehr
1/4 l Milch; heiss
1/2  Zwiebel; gehackt
2  Eier
250 g Rohes Huehnerfleisch durchgedreht
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
- - Etwas Zitronenschale abgerieben
1  Bd. Petersilie; gehackt
2 l Fleischbruehe
Zubereitung des Kochrezept Hennenknoedelsuppe (Bayern):

Rezept - Hennenknoedelsuppe (Bayern)
Die Broetchen zerbroeseln und mit der heissen Milch uebergiessen. Wenn sie richtig vollgesogen sind, Zwiebel, Eier und Huehnerfleisch zugeben, einen Teig daraus kneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kraeftig wuerzen. Die Zitronenschale und die gehackte Petersilie mit einarbeiten. Den Teig weiterkneten, bis er glatt ist. Dann mit nassen Haenden Knoedel daraus formen. Die Knoedel in der heissen Bruehe in 15-20 Minuten gar ziehen, aber nicht kochen lassen. Dann in einen vorgewaermte Terrine umfuellen und servieren. Aus: Unvergessene Kueche. Die schoensten Rezepte aus den deutschen Landschaften. Herausgegeben von der Zeitschrift essen & trinken, Sonderausgabe 1979. Abgetippt und gepostet von Ulli Fetzer @ 2:246/1401.62 am 24.04.94 Erfasser: Stichworte: Suppe, Eintopf, Gefluegel, Hell, Regional, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13385 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Happy Aging - mit gesunder Ernährung glücklich alternHappy Aging - mit gesunder Ernährung glücklich altern
Immer mehr Menschen möchten auch im Alter gut aussehen und sich natürlich wohl fühlen. Schließlich gilt es, den wohlverdienten Ruhestand aktiv zu erleben und zu genießen. „Happy Aging“ statt „Anti Aging“ lautet die Devise.
Thema 7040 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen
Kräutertee - Eine gesunde AbwechslungKräutertee - Eine gesunde Abwechslung
Kräutertees werden oft mit schlecht schmeckenden Tees, die heilsam sind, in Verbindung gebracht. In Wahrheit befinden sich unter den Kräutertees für jeden Geschmack leckere Mischungen mit wohltuender Wirkung.
Thema 7088 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |