Rezept Heisses Granatapfel Dessert

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Heisses Granatapfel-Dessert

Heisses Granatapfel-Dessert

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18494
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7352 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Torten glasieren !
Torten mit mehreren Schichten lassen sich leichter glasieren, wenn man die Schichten mit einigen rohen Spaghetti zusammensteckt. Sie verrutschen dann nicht, bis der Überzug erhärtet ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Ungespritzte Blutorangen
1  Granatapfel
10 g Butter
4 El. Grenadine-Sirup
4 El. Orangenlikoer; nach Belieben Cointreau oder Grand Marnier
Zubereitung des Kochrezept Heisses Granatapfel-Dessert:

Rezept - Heisses Granatapfel-Dessert
In der orientalischen Kueche sind Granataepfel Bestandteil vieler, auch deftig-pikanter Rezepte. Hierzulande am ehesten ist der aus den Fruechten hergestellte rote Sirup bekannt: Grenadine verleiht alkoholischen Drinks Suesse, Farbe und Aroma und wird von Cocktailfreunden sehr geschaetzt. Fuer unser Dessert verwenden wir auch die Kerne der Frucht. Sie koennen nach Gusto mitgegessen oder ausgekaut und beiseite gelegt werden. Zubereitung Orangen waschen. Einen breiten, duennen Streifen von der Schale schaelen und in feine, schmale Rippen schneiden. Alle Orangen dick schaelen - das heisst, die weisse Haut vollstaendig mit entfernen. Die Fruechte in dickere Scheiben schneiden. Kerne herausnehmen. Den Granatapfel rundherum mit den Fingern weichkneten, dann halbieren. Eine Granatapfelhaelfte auf der Zitronenpresse auspressen, Saft ohne Kerne auffangen, beiseite stellen. Die andere Haelfte umgedreht auf einen Teller legen, mit einem Messerruecken oder einem schweren Loeffel daraufklopfen. So fallen die Kerne aus den weisslichen Zwischenhaeuten heraus. Kerne ebenfalls beiseite stellen. Butter in einer Pfanne leicht braeunen. Den Grenadine-Sirup, die Orangenschalenstreifen und den frischgepressten Saft dazugeben, einmal aufkochen lassen. Orangenscheiben in den heissen Sud legen, einmal wenden, dann, wenn gewuenscht, mit dem Alkohol betraeufeln. Orangenscheiben auf Tellern oder einer vorgewaermten Platte anrichten, die Granatapfelkerne daruebergeben, heiss servieren. Naehrwert Eine Portion enthaelt: 470 kJ/114 kcal, : Eiweiss: 1 g, Fett: 2 g, Kohlenhydrate: 20 g, Ballaststoffe: 3 g Kuechentips Wenn es bei einem festlichen Mahl einmal ueppig zugehen darf und Kalorien keine Rolle spielen, servieren Sie zu unserem heissen Granatapfel-Dessert Pistazien- oder Walnusseis, eine Vanille- oder Orangencreme. Granatapfelgenuss (fast) pur: Fruechte aufschneiden. Nach Geschmack mit Zitronensaft, Likoer oder Cognac betraeufeln und ausloeffeln. Mit den von rotem Fruchtfleisch umhuellten, feinsaeuerlich schmeckenden Granatapfelkernchen bestreut man im Orient nicht nur bunte Blattsalate, sondern auch kraeftig gewuerzte Hackfleischgerichte, selbst Fischspeisen. Zur Nachahmung empfohlen. Wer die vielen Kerne nicht herunterschlucken mag, kann das Fruchtfleisch rundherum auskauen und dann die Kerne beiseite legen. Beim Kochen mit Granataepfeln ist Vorsicht geboten: Der Saft hinterlaesst hartnaeckige Flecken, ebenso die gerbsaeurehaltige Schale. * Quelle: Nach test 12/95 Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Suessspeise, Warm, Granatapfel, Orange, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Haute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der ModeweltHaute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der Modewelt
Mille-feuilles, Eclairs und Petits Fours: Liebhabern des Süßen gilt die französische Patisserie seit jeher als eine unwiderstehliche Versuchung. Doch schlichtes Naschen ist in Paris längst passe.
Thema 13112 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 38002 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?
Ex-Landwirtschaftsministerin Renate Künast sei dank: seit 2001 gibt es ein staatliches Bio-Siegel.
Thema 6048 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |