Rezept Heißes Eis für kalte Tage

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Heißes Eis für kalte Tage

Heißes Eis für kalte Tage

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22920
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4119 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Dünnschaliges Obst – im Nu geschält !
Obst mit dünner Schale lässt sich ganz leicht schälen. Legen Sie z.B: die Pfirsiche oder Nektarinen in eine Schüssel und übergießen das Obst mit heißem Wasser. Etwa eine Minute stehen lassen, dann lässt sich die Haut ganz leicht mit dem Messer abziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1  p. Port. Quadratische Auflaufform; etwa 22 cm breit und
- - 5 cm hoch
1 klein. Sandkuchen; oder Biskuit oder Früchtekuchen
1 Dos. Pfirsiche; 450 g
1 l Vanilleeis; Wahrscheinlich braucht man nicht ganz soviel
- - Ingwerwurzel in Sirup; abgetropft und fein gewiegt, je nach
- - Geschmack viel oder wenig Achtung Ingwer ist scharf
3  Eiweiß
1 Prise Salz
175 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Heißes Eis für kalte Tage:

Rezept - Heißes Eis für kalte Tage
Den Ofen auf 230 Grad vorheizen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker dazurieseln lassen, weiter schlagen, bis die Baiser-Masse sehr fest und glänzend ist. Den Kuchen dreimal längs und dreimal quer durchschneiden. Jedes Kuchenstück mit etwas Pfirsichsirup tränken. Die neun Kuchenstücke nebeneinander in die feuerfeste Form legen. Die eingemachten Pfirsiche in dünne Scheiben schneiden und diese gleichmäßig auf die Kuchenstücke verteilen. Vorsichtig das Eis auf die Pfirsiche türmen. Das Ingwerhack unter die Baiser-Masse ziehen. Die Baiser-Masse auf das Eis streichen, so daß die Kuchenstücke ganz und gar verborgen sind. Das Kunstwerk rasch in den heißen Backofen schieben und backen, bis sich die Spitzen goldbraun färben. Sofort servieren!! P.S.: Wenn man dieses Gebackene Alska, wie das Gericht allgemein heißt, mit dem gebührenden Aufsehen servieren will, kann man etwas Branntwein in einem Eßlöffel erwärmen, anzünden, darauf verteilen und das Heiße Eis mit tanzenden blauen Flammen servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 4273 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11866 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Analogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem KäseAnalogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem Käse
Wir als Verbraucher haben ja immer die schlechteren Karten. Trickserei, soweit das Auge blickt. Die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie macht es sich einfach und gaukelt uns ein reines Bild von echten Nahrungsmitteln vor. Ihr neuester Streich ist der Analogkäse.
Thema 5295 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |