Rezept Heiße Herrenkrustade

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Heiße Herrenkrustade

Heiße Herrenkrustade

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4528
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2301 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ketchup aus der Flasche !
Sie kennen es sicherlich. Erst kommt gar kein Ketchup aus der Flasche und plötzlich viel zu viel. Stecken Sie einen Strohhalm bis auf den Boden der Flasche und das Ketchup fließt ganz leicht heraus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 Glas TK-Blätterteig 300 g
60 g Butter
300 g Krevetten, ausgelöste, oder Scampi
1  Schalotte, feingehackte
1 El. Mehl, gestrichener
1/2 Tl. Salz
1  Msp. Cayennepfeffer
1  Msp. Ingwerpulver
1/8 l Sahne
1  Eigelb
2 El. frische Dillspitzen oder
1/2 El. getrocknete Dillspitzen
8  Stangen Spargel, evtl. mehr
Zubereitung des Kochrezept Heiße Herrenkrustade:

Rezept - Heiße Herrenkrustade
Blätterteig zu einem Quadrat von 22 cm ausrollen. 3 cm breiten Ring ausschneiden. Teigrest zusammendrücken und daraus ein dünneres Quadrat von 22 cm ausrollen. Platte von 22 cm Durchmesser ausschneiden und auf kalt abgespültes Backblech legen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen. Teigplatte mit Eigelb einstechen. Um Fallen des Ringes zu verhindern, einen Ring aus Alufolie einlegen. Bei 220 Grad ca. 12-15 Minuten hellbraun backen. Butter in Pfanne zerlaufen lassen. Ausgelöste Krevetten kurz von allen Seiten anbraten und herausnehmen. Schalotte in Restbutter anrösten, Mehl zugeben und ebenfalls hell anschwitzen. Mit Hühnerbrühe aufgießen. Sauce bei kleiner Flamme auf 1/4 l einkochen lassen. Salzen und würzen. Dann durch Sieb passieren. Sahne mit Eigelb verrühren, zur Sauce geben, dazu Dill, Krevetten, Spargel. Alles langsam erhitzen (nicht aufkochen!) und in die heiße Krustade füllen. Unsere Weinempfehlung: Reife Riesling Spätlese, halbtrocken Rheingau Weißburgunder Kabinett, trocken bis halbtrocken - Nahe Trockener Trollinger aus Württemberg

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Äpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und VitaminenÄpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und Vitaminen
Was für Adam und Eva zum Verhängnis wurde, ist heutzutage der Kinder liebstes Spielgebiet. Doch nicht nur als Kletterbaum hat der Apfel so seine Vorteile: Äpfel sind überaus gesund.
Thema 39732 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6044 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Rambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher FormRambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher Form
Wie ein verwuschelter roter Igel sieht die Rambutan (Nephelium lappaceum) aus, eine tropische Frucht, aus deren ledriger, roter Rinde gelbliche Auswüchse wie weiche Stacheln wachsen.
Thema 11546 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |