Rezept Heidensterz *

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Heidensterz *

Heidensterz *

Kategorie - Beilage, Teigware, Warm Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29795
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5409 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sherry - Krabben !
Den Dosengeschmack von konservierten Krabben verbannt man mit etwas Sherry und 2 Esslöffeln Essig. Etwa 15 Minuten darin ziehen lassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 1/2 l Salzwasser
360 g Heidenmehl
100 g Schweinefett
100 g Speck zu Grammeln
Zubereitung des Kochrezept Heidensterz *:

Rezept - Heidensterz *
* Polenta de sarrasin :Heidenmehl = Buchweizenmehl :Grammeln = Grieben In siedendes, gesalzenes Wasser schuettet man moeglichst rasch das Heidenmehl so, dass sich ein Knoedel bildet, der, im Wasser schwimmend, bei zugedecktem Kochtopf etwa 10 Minuten gekocht wird. Dann loest man den Kloss, der meist am Rande des Topfes anklebt, los, dreht ihn mit einem Kochloeffel von oben nach unten, durchsticht ihn mit dem Stiel des Kochloeffels und kocht ihn nun abermals 10 Minuten. Dann giesst man das Wasser ab und zerreisst den Knoedel mit einer langen, zweizinkigen Gabel, gibt das abgeschuettete heisse Wasser nach und nach dazu, wodurch man erreicht, dass das ganze Mehl von Wasser durchdrungen wird. Ueber die gut gelockerte Masse giesst man heisses Schweinefett, mischt gut durch und laesst sie bei maessiger Hitze 1/4 Stunde zugedeckt stehen. Groessere Brocken zerteilt man abermals, richtet den Sterz auf warmer Schuessel an und gibt vor dem Auftischen heisse Speckgrammel darueber.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 10829 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Wraps - Leichte Kost für zwischendurch der WrapWraps - Leichte Kost für zwischendurch der Wrap
Die Macht der Worte zeigt sich auch im Kulinarischen. Ein unscheinbares kleines »w« verwandelt einen im Ghetto entstandenen Sprechgesang in eine multikulturelle Köstlichkeit. Gemeint sind Wraps, leichte Kost, gerollt und schmackhaft.
Thema 39834 mal gelesen | 12.10.2007 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7603 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |