Rezept HECHTMAULTASCHEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept HECHTMAULTASCHEN

HECHTMAULTASCHEN

Kategorie - Nudel, Pasta, Gefuellt, Fisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28793
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2434 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haferflocken zum Bestreuen !
Rösten Sie Haferflocken mit etwas Zucker und Butter bei schwacher Hitze in der Pfanne. Die Flocken eignen sich gut zum Bestreuen der Plätzchen. Es sieht schön aus, und die Kekse bekommen einen nussigen Geschmack.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Weizenmehl
1 Tl. Salz
7  Eigelb
- - Mehl zum Ausrollen
1  Eigelb zum Bestreichen
200 g Blattspinat
400 g Frisches Hechtfleisch
200 g Sahne
200 g Creme fraiche
4  Eiweiss
10 g Sardellenpaste
- - Salz, Pfeffer
1  Moehre
1  Stange Porree
1  Stueck Sellerie
100 g Creme fraiche
50 ml Weisswein
1/4 l Fischfond aus dem Glas
- - Salz, Pfeffer
1  Knoblauchzehe
1  Zweig Thymian
1  Lorbeerblatt
1/2  Zitrone; den Saft
100 g Butter
100 g Gehackte Petersilie
- - Ilka Spiess Pasta fuer Anspruchsvolle
Zubereitung des Kochrezept HECHTMAULTASCHEN:

Rezept - HECHTMAULTASCHEN
Fuer den Teig das Mehl in eine Schuessel geben und mit dem Salz vermischen. Die Eigelbe nacheinander zu dem Mehl geben und die Zutaten zu einem festen Teig verkneten. Zugedeckt 3Minuten ruhen lassen. Fuer die Fuellung den Spinat waschen und tropfnass fuer Sekunden in kochendem Wasser blanchieren. Die Haelfte des Spinats, das Hechtfleisch und die uebrigen Zutaten fuer die Fuellung in einem Mixer zu einer glatten Farce verarbeiten und 3 Minuten in den Kuehlschrank stellen. Den Teig fuer die Maultaschen auf einem bemehlten Brett zu einem 16 cm breiten Streifen ausrollen. Mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und die restlichen, glattgestrichenen Spinatblaetter darauf verteilen. Die Hechtfarce in einen Spritzbeutel fuellen und einen breiten Streifen auf die obere Haelfte der Teigplatte spritzen. Die untere Haelfte darueberschlagen, so dass eine grosse Teigtasche entsteht. Die grosse Teigtasche mit einem Teigraedchen in Vierecke teilen und die Raender noch einmal fest andruecken. Mit einem Tuch bedeckt 3 Minuten ruhen lassen. Fuer den Sud die Gemuese waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Creme fraiche, Wein und Fischfond mit den Gemuesestreifen in einem Topf zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und den Gewuerzen abschmecken. 1Minuten kochen lassen. Die Maultaschen in den Gemuesesud geben und 1Minuten koecheln lassen. Dann die Maultaschen mit einem Schaumloeffel herausnehmen und auf 4 vorgewaermte Suppenteller legen. Den Gemuesesud zur Haelfte einkochen lassen. Unter Ruehren mit einem Schneebesen die Butter in kleinen Floeckchen hinzufuegen. Dann die Sauce ueber die Maultaschen giessen und mit der Petersilie bestreuen. Die Maultaschen sofort servieren. : Pro Portion: 1060 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den JahresbeginnChicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den Jahresbeginn
Im Januar, Februar und März zeigt sich das Wetter am liebsten kalt, nass und grau. Nie waren die Bäume kahler als jetzt, und die Menschen sehnen sich nach Sonne und ersten grünen Knospen.
Thema 7481 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6300 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 7156 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |