Rezept Hecht suess sauer Luccio in agrodolce (Romagna)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hecht suess-sauer - Luccio in agrodolce (Romagna)

Hecht suess-sauer - Luccio in agrodolce (Romagna)

Kategorie - Fisch, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25120
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3613 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Birne !
Steigern die Konzentration, gegen Bluthochdruck und bei Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/2 kg Hecht, kuechenfertig je nach Groesse in Filets oder Tranchen
6 El. Olivenoel
2  Schalotten
5  Perl- oder Silberzwiebeln
2  Knoblauchzehen
1 Bd. Petersilie
6  Sardellenfilets, eingesalzen
700 ml Weisswein, trocken
1/2 Tas. Pinienkerne
1/2 Tas. Rosinen: eingeweicht
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Hecht suess-sauer - Luccio in agrodolce (Romagna):

Rezept - Hecht suess-sauer - Luccio in agrodolce (Romagna)
Den Ofen auf 200oC vorheizen. Den Fisch von etwaigen versteckten Graeten befreien und beiseite stellen. Das Olivenoel langsam in einer geraeumigen, ofenfesten Pfanne erwaermen. Schalotten, Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und darin anduensten. Petersilie mit dem Wiegemesser fein hacken und hinzufuegen. Die Sardellenfilets abspuelen und in kleine Stuecke schneiden. In die Pfanne geben und bei milder Hitze langsam aufloesen. Ein grosszuegig bemessenes Glas Weisswein angiessen. Pinienkerne hinzufuegen. Rosinen abtropfen lassen und ebenfalls in die Pfanne geben. Salzen, pfeffern und aufkochen lassen. Den Fisch hineinsetzen und mit dem restlichen Weisswein bedecken. Pfanne mit Alufolie bedecken und in den vorgeheizten Ofen schieben. 15-20 Minuten garen. Mit Mangold oder Blattspinat als Beilage servieren. Ein herrliches Sommergericht wird daraus, wenn man den Hecht kalt serviert. Dazu den Kochsud abgiessen und in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Mit einem Schuss Weinessig und einer Prise Zucker abschmecken. Den Hecht damit uebergiessen und einige Stunden ziehen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12084 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11355 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Lamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zartLamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zart
Beim Lammfleisch-Verzehr bildet Deutschland im europäischen Vergleich das Schlusslicht – noch müssen Lamm-Liebhaber sich gegen etliche Vorurteile zur Wehr setzen.
Thema 11360 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |