Rezept Hebekuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hebekuchen

Hebekuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24141
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3103 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgefrischter Salat !
Wenn der Salat schon seine Blätter hängen lässt, dann geben Sie etwas Zitronensaft in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Legen sie den Salat hinein und stellen die Schüssel für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Der Salat sieht wieder viel appetitlicher aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Hefeteig nach Grundrezept 2
- - (zwei Drittel der Gesamtmenge)
1  Öl
2  Eigelb
150 g Mandeln, gehackte
100 g Zucker
100 g Butter
200 g Butter
50 g Puderzucker
20 g Kakao
1  Eigelb
1  Vanillezucker
1/2  Fläschchen Rumaroma
100 g Vollmilchschokolade
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Hebekuchen:

Rezept - Hebekuchen
Zwei Teigböden ganz dünn ausrollen. Einen davon auf das gut gefettete Backblech legen. Der Teig muß länger als sonst üblich gehen, damit er besonders locker ist. Sorgfältig mit Öl einstreichen. Die zweite Teigplatte darauf legen. Mit Eigelb einstreichen. Die Mandeln in der trockenen Pfanne rösten. Mit dem Zucker vermischen und auf dem oberen Teigboden verteilen. Die zerlassene Butter darüber träufeln. Backen. Abkühlen lassen. Vom erkalteten Kuchen die obere Teigplatte vorsichtig abheben, Ränder evtl. mit einem breiten Messer lockern. Den Kuchen mit einer Nougatcreme fällen. Dafür die weiche Butter mit dem gesiebten Puderzucker schlagen, gesiebten Kakao und Eigelb zufügen, mit Vanillezucker und Rumaroma abschmecken. Die Schokolade im Wasserbad zerlassen und etwas abgekühlt unter die Creme schlagen. Die untere Teigplatte mit der Füllung bestreichen, die Mandel-Teigplatte vorsichtig darauf setzen und dünn mit Puderzucker bestreuen. Backzeit: 20-25 Minuten Hitze: 200° C Dieser Kuchen ist nicht so schwierig zuzubereiten, wie es auf den ersten Blick aussieht. In Thüringen bäckt man ihn oft. Er ist lange haltbar.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weihnachtsmenü - wie isst und feiert man in Schweden zu Weihnachten ?Weihnachtsmenü - wie isst und feiert man in Schweden zu Weihnachten ?
In Schweden fällt die Weihnachtstradition etwas anders aus, als wir es in Deutschland kennen. Weihnachtlich geschmückt wird, wie auch in Deutschland, in den meisten Haushalten zum ersten Advent.
Thema 16518 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 16639 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Sauerkirschen machen Schlank und haben viele VitamineSauerkirschen machen Schlank und haben viele Vitamine
Zugegeben - der Name Sauerkirsche klingt wenig verlockend. Und tatsächlich stehen die Sauerkirschen immer etwas im Schatten ihrer süßen Verwandten - der Süßkirschen. Denn die süßen Früchtchen schmecken pur und frisch vom Baum einfach besser.
Thema 13670 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |