Rezept Hasenrücken mit Pfeffersosse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hasenrücken mit Pfeffersosse

Hasenrücken mit Pfeffersosse

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24138
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8682 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebeln bleiben länger frisch !
Zwiebeln, die einzeln in Folie eingewickelt werden, trocknen nicht aus, werden nicht weich und vor allem treiben sie nicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Hasenrücken
1  Möhre
1  Zwiebel
500 ml Rotwein
1  Bouquet garni
10  Pfefferkörner ; zerstoßen
10  Wacholderbeeren; zerstoßen
- - Knochenabfälle vom Hasen
1  Butter ; (1)
100 ml Wasser
- - Salz
- - Pfeffer
1  Butter ; (2)
1  Öl
2  Gin
200 g Creme fraîche
20 g Grüne Pfefferkörner, eingelegt
1  Sud davon
Zubereitung des Kochrezept Hasenrücken mit Pfeffersosse:

Rezept - Hasenrücken mit Pfeffersosse
Hasenrücken abbrausen, trockentupfen, von Haut und Sehnen befreien, in eine Schüssel legen. Möhre und Zwiebel schälen, in feine Streifen schneiden. Mit Rotwein und Gewürzen zum Fleisch geben, 2 Std. marinieren. Die Knochen kleinhacken, in Butter (1) anbraten. Wasser angießen, salzen. 30 Min. köcheln lassen. Rückenstücke aus der Marinade nehmen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben. Rotwein samt Gemüse zu den Knochen geben. Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen. Ofen auf 250 Grad vorheizen. Butter (2) und Öl erhitzen, Fleisch darin rundum anbraten. Im Backofen ca. 15 Min. weitergaren, dabei gelegentlich mit Bratensaft begießen. Die Hasenrücken herausnehmen und in Alufolie gewickelt warm halten. Bratensatz mit Gin ablöschen. Den Fond dazupassieren und alles stark reduzieren. Creme fraîche und Sud vom grünen Pfeffer einrühren und erneut einkochen lassen. Pfefferkörner zufügen und abschmecken. Das Fleisch von den Knochen lösen und der Breitseite nach schräg in feine Scheiben schneiden. Mit der Sosse und nach Wunsch mit Kartoffelbällchen und Preiselbeeren anrichten. Zubereitungszeit: ca. 60 Min. Marinieren: ca. 2 Std. Pro Portion: ca. 700 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eine Zwischenmahlzeit für den optimalen TagEine Zwischenmahlzeit für den optimalen Tag
Schon früher hatten Zwischenmahlzeiten für einen langen Tag hohe Bedeutung. Inzwischen hat die Wissenschaft bewiesen, dass kleine Mahlzeiten zwischendurch leistungsfördernd sind.
Thema 15997 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 24868 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Die Berberitze ist ein aromatisches WildobstDie Berberitze ist ein aromatisches Wildobst
Die Berberitze gehört zu den Wildfrüchten, die schon seit Urzeiten den Menschen als Nahrung dienen.
Thema 9772 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |