Rezept Hasenruecken mit Morchelrahm

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hasenruecken mit Morchelrahm

Hasenruecken mit Morchelrahm

Kategorie - Wild, Hase, Sauce, Pilz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25913
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3279 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein klumpiges Salz !
Salz zieht immer Wasser an. Und damit das Salz im Salzstreuer nicht so schnell zusammenklumpt, geben Sie einige Körnchen Reis mit hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Hasenruecken (ungespickt)
60 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
2  Wacholderbeeren
30 g Morcheln, getrocknet
200 ml Wildfond; (selbstgemacht, ersatzweise aus dem Glas)
150 ml Schlagsahne
150 ml Schmand
Zubereitung des Kochrezept Hasenruecken mit Morchelrahm:

Rezept - Hasenruecken mit Morchelrahm
Die Morcheln mit warmem Wasser bedecken und mind. 2 Stunden quellen lassen. Dann durch ein Kaffeefilter filtrieren, das Morchelwasser aufbewahren. Die Filets mit einem scharfen Messer von den Knochen loesen. (Die Knochen koennen fuer die Herstellung des Wildfonds benuetzt werden.) Die Wacholderbeeren im Moerser zerdruecken, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen. Die Hasenrueckenfilets kraeftig mit dieser Mischung einreiben. Die Butter aufschaeumen lassen und die Filets darin von allen Seiten braun anbraten. Die Temperatur reduzieren und solange braten, bis die Filets innen noch rosa sind (Fingerdruckprobe). Aus der Pfanne heben und mit Alufolie bedeckt im 100GradC warmen Backofen ruhen lassen. Die Morcheln im Bratensatz anbraten, das filtrierte Morchelwasser und den Wildfond zugiessen und auf 1/3 einkochen lassen. Die Sahne und den Schmand vermischen, zugeben und nochmals etwas einkochen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Nochmals abschmecken. Die Filets schraeg aufschneiden und mit den Morcheln und der Sauce servieren. Dazu passen Kroketten und Broccoli mit Mandelblaettchen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 5203 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 15927 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 36142 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |