Rezept Hasenruecken mit Morchelrahm

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hasenruecken mit Morchelrahm

Hasenruecken mit Morchelrahm

Kategorie - Wild, Hase, Sauce, Pilz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25913
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3237 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tipps für versalzene Speisen !
Etwas Zucker zugeben. Oder noch besser: zwei Teelöffel Obstessig mit einem Teelöffel Zucker mischen und langsam dem Kochgut zugeben, bis sich der Salzgeschmack neutralisiert hat. Bei klaren Suppen ein rohes Eiweiß hineingeben und nach einiger Zeit wieder herausnehmen. Das geronnne Eiweiß wirkt wie ein Schwamm, der einen großen Teil des Salzes aufgenommen hat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Hasenruecken (ungespickt)
60 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
2  Wacholderbeeren
30 g Morcheln, getrocknet
200 ml Wildfond; (selbstgemacht, ersatzweise aus dem Glas)
150 ml Schlagsahne
150 ml Schmand
Zubereitung des Kochrezept Hasenruecken mit Morchelrahm:

Rezept - Hasenruecken mit Morchelrahm
Die Morcheln mit warmem Wasser bedecken und mind. 2 Stunden quellen lassen. Dann durch ein Kaffeefilter filtrieren, das Morchelwasser aufbewahren. Die Filets mit einem scharfen Messer von den Knochen loesen. (Die Knochen koennen fuer die Herstellung des Wildfonds benuetzt werden.) Die Wacholderbeeren im Moerser zerdruecken, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen. Die Hasenrueckenfilets kraeftig mit dieser Mischung einreiben. Die Butter aufschaeumen lassen und die Filets darin von allen Seiten braun anbraten. Die Temperatur reduzieren und solange braten, bis die Filets innen noch rosa sind (Fingerdruckprobe). Aus der Pfanne heben und mit Alufolie bedeckt im 100GradC warmen Backofen ruhen lassen. Die Morcheln im Bratensatz anbraten, das filtrierte Morchelwasser und den Wildfond zugiessen und auf 1/3 einkochen lassen. Die Sahne und den Schmand vermischen, zugeben und nochmals etwas einkochen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Nochmals abschmecken. Die Filets schraeg aufschneiden und mit den Morcheln und der Sauce servieren. Dazu passen Kroketten und Broccoli mit Mandelblaettchen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Ernährungspyramide - Grundstein für unsere ErnährungDie Ernährungspyramide - Grundstein für unsere Ernährung
Die Ernährungspyramide gilt als anerkanntes Modell für eine gesunde, ausgewogene Lebensweise. Wer sich nach ihr richtet, vermeidet die typischen Fett-Zuckerfallen, die nicht nur die Kilos in die Höhe schnellen lassen, sondern auch schlapp und müde machen.
Thema 12766 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Low Carb Diät - weg mit Kohlehydraten wie Nudeln, Reis und Kartoffeln?Low Carb Diät - weg mit Kohlehydraten wie Nudeln, Reis und Kartoffeln?
Low Carb ist ein englischer Begriff und bedeutet übersetzt „wenig Kohlenhydrate“. Bei dieser Diät geht es darum, die Kohlehydratzufuhr deutlich zu reduzieren. Jetzt heißt es weg mit Kartoffeln, Nudeln und Reis.
Thema 100769 mal gelesen | 02.10.2007 | weiter lesen
Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?
Knochenmark verspeisen – bei dieser Vorstellung schüttelt es nicht nur so manchen Vegetarier –, ist für viele Genuss und eine Delikatesse – und das nicht nur bei den menschlichen Gourmets, sondern auch im Tierreich.
Thema 14901 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |