Rezept Hasenrouladen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hasenrouladen

Hasenrouladen

Kategorie - Wild, Ungarn Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27852
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3823 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu dünne Mayonnaise !
Sie lässt sich ganz schnell mit einer gekochten, geriebenen Kartoffel andicken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Hasenruecken oder Keulen
200 g Speck
- - Oel
2  Zwiebeln
1 El. Tomatenpueree
- - Salz
- - Pfeffer
- - Majoran
Zubereitung des Kochrezept Hasenrouladen:

Rezept - Hasenrouladen
Der Hase wird mit Salz, gemahlenem Pfeffer und Majoran eingerieben, in kleinere Stuecke geschnitten und in Schinkenspeckscheiben gerollt. Man steckt die Rouladen mit Zahnstochern oder Rouladennadeln zusammen. Eine feuerfeste Form wird mit Oel ausgestrichen, eine Lage Zwiebeln hineingeschichtet und nebeneinander die Rouladen daraufgelegt. (Im Sommer kann man noch Tomaten daneben schichten und anstelle von Majoran Rosmarin verwenden.) In der Roehre wird solange gebraten bis das Fleisch weich und der Speck knusprig gebraten sind. Vor dem Servieren wird der Bratensaft mit Tomatenpueree gewuerzt und dann die Rouladen in der Form, in der sie zubereitet wurden, serviert. :Fingerprint: 21377794,120262457,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Trüffelkonfekt - Trüffel Pralinen selbst gemachtTrüffelkonfekt - Trüffel Pralinen selbst gemacht
Wer Pralinen mag, schätzt sicherlich auch Trüffel. Natürlich sind nicht die Pilze mit ihrem an Knoblauch erinnernden, speziellen Aroma gemeint, sondern Trüffelkonfekt, das sich in der kalten Jahreszeit einiger Beliebtheit erfreut.
Thema 21878 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20825 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10713 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |