Rezept Hasenragout mit Knoblauchsauce auf Bandnudeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hasenragout mit Knoblauchsauce auf Bandnudeln

Hasenragout mit Knoblauchsauce auf Bandnudeln

Kategorie - Wild, Hase, Ragout, Sauce, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25914
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4648 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kokosnüsse öffnen !
Am besten mit einem kräftigen Korkenzieher oder einem Handbohrer an den „Augen“ öffnen, damit die Milch herausfließen kann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Hasenkeulen (600 g ausge- loestes Hasenfleisch)
50 g Butter
50 g Zwiebelwuerfel
1/2 Tl. Salz
- - Weisser Pfeffer
1 El. Tomatenmark
1/4 l Chianti
1/8 l Wildfond, dunkel
4  Knoblauchzehen
30 g Pinienkerne
30 g Mandeln, abgezogen
120 g Kartoffen, gekocht
30 g Brot, entrindet; eingeweicht
1 Prise Salz
1/4 l Olivenoel
4 El. Weinessig
Zubereitung des Kochrezept Hasenragout mit Knoblauchsauce auf Bandnudeln:

Rezept - Hasenragout mit Knoblauchsauce auf Bandnudeln
In einem grossen Topf das gewuerfelte* Hasenfleisch in der Butter anbraten, die Zwiebeln zufuegen, salzen und pfeffern und das Tomatenmark zugeben. Mit Chianti und Wildfond aufgiessen und im geschlossenen Topf bei geringer Hitze 25-35 Minuten schmoren lassen. Fuer die Sauce die Knoblauchzehen, die Pinienkerne, die Mandeln und Kartoffeln sowie das ausgedruckte Brot in einem Mixer zu einer feinen Paste verarbeiten, salzen und unter staendigem Ruehren das Oel in kleinen Mengen zugeben. Zum Schluss den Essig hineinruehren. Das Hasenragout mit der Knoblauchsauce auf Bandnudeln anrichten und servieren. *: Sehr klein gewuerfelt (nach dazugehoerigem Foto) Eine Verlaengerung der Schmorzeit schadet nicht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 8894 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Bio im AufwindBio im Aufwind
„Die Biobranche wächst unaufhaltsam“, das war schon 1995 die Spitzenmeldung von der Bio-Fach, der weltgrößten Fachmesse für Naturprodukte. Und die Zahlen aus der Biobranche bestätigen auch heute diese Aussage:
Thema 4576 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 4938 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |