Rezept Hasenkeule mit Hagebuttenmark

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hasenkeule mit Hagebuttenmark

Hasenkeule mit Hagebuttenmark

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18749
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4604 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eier-Mogelei !
In vielen Kuchenrezepten benötigt man für die Glasur nur Eiweiß. Wenn Sie für den Kuchen drei ganze Eier brauchen, dann nehmen Sie ein ganzes Ei plus zwei Eigelb. Die fehlende Flüssigkeit ergänzen Sie durch zwei Gläschen Weinbrand oder Rum. Das übrige Eiweiß nehmen Sie für die Glasur. Durch den Alkohol schmeckt der Kuchen besonders lecker und wird schön locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Hasenkeulen
750 ml Buttermilch
1 Tl. Wacholderbeeren
4  Lorbeerblaetter
1 Tl. Gewuerznelken
200 g fetter Speck
250 ml Rotwein
250 ml Bruehe
200 g saure Sahne
2 Tl. Speisestaerke
2 Tl. Hagebuttenmark
- - Salz
- - Pfeffer
500 g Pfifferlinge
1  Zwiebel
40 g Butter oder Margarine
1379  Kalorien / 5766 Joule
Zubereitung des Kochrezept Hasenkeule mit Hagebuttenmark:

Rezept - Hasenkeule mit Hagebuttenmark
Hasenkeulen waschen, Sehnen entfernen und die Keulen trockentupfen. Buttermilch, Wacholderbeeren, Lorbeerblaetter und Gewuerznelken zu einer Beize verruehren und das Fleisch ueber Nacht darin ziehen lassen. Speck wuerfeln und in einem Braeter auslassen. Die Keulen aus der Beize nehmen, trockentupfen und im ausgelassenen Speckfett von allen Seiten anbraten. Wein und Bruehe angiessen, Braeter abdecken und die Keulen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 bis 45 Minuten garen. Fleisch aus dem Braeter nehmen und warm stellen. Sauce mit der in saurer Sahne angeruehrten Speisestaerke binden und mit Hagebuttenmark, Salz und Pfeffer abschmecken. Waehrend das Fleisch noch braet, die Pfifferlinge putzen. Zwiebel abziehen, klein wuerfeln und in Butter glasig duensten. Pfifferlinge zugeben, ca. 15 Minuten duensten, salzen und pfeffern. ** Gepostet von Ingrid Benerts Stichworte: Wild, Hase, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fruchtzucker - eine gesunde Alternative?Fruchtzucker - eine gesunde Alternative?
Schokolade, Bonbons & Co. sind lecker – außerdem hilft der in ihnen enthaltene Zucker dem Glückshormon Serotonin auf die Sprünge, so dass sich automatisch gute Laune einstellt.
Thema 4563 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Tee ist mehr als nur ein HeißgetränkTee ist mehr als nur ein Heißgetränk
Er ist wohl das älteste Heißgetränk und gleichwohl auch das gesündeste. Alleine die Vielfalt macht ihn so interessant, es gibt tausende verschiedener Teesorten. Doch wer entdeckte den Tee? War es Zufall oder schamanisches Wissen?
Thema 10049 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Raclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießenRaclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießen
Es verbreitet wohlige Wärme und verströmt einen intensiven, herzhaften Geruch: Raclette ist ein Winteressen, das sich gut und gerne über mehrere Stunden hinziehen kann und bei dem kleine Portionen ganz groß rauskommen.
Thema 15746 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |