Rezept HASENBRATEN MIT ITALIENISCHER SCHOKOLADENSAUCE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept HASENBRATEN MIT ITALIENISCHER SCHOKOLADENSAUCE

HASENBRATEN MIT ITALIENISCHER SCHOKOLADENSAUCE

Kategorie - Wild, Hase, Italien, Schokolade Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25661
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7035 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fencheltee !
Gegen Blähungen, Verdauungsstörungen, gegen Durchfall und gegen schlechte Laune

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Wildhase
2  Karotten
1  Selleriestueck
1  Zwiebel, grob geschnitten
3  Wacholderbeeren
- - Basilikum
1/2 l Weisswein
200 ml Himbeeressig
100 g Doerrfleisch
- - Fleischbruehe
50 g Pinienkerne
50 g Rosinen
80 g Zartbitterkuvertuere gerieben
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zucker
- - Essig
Zubereitung des Kochrezept HASENBRATEN MIT ITALIENISCHER SCHOKOLADENSAUCE:

Rezept - HASENBRATEN MIT ITALIENISCHER SCHOKOLADENSAUCE
Den ganzen Hasen wie einen Sauerbraten marinieren. D.h. mit zwei Karotten, Sellerie einer grob geschnittenen Zwiebel, Wacholderberen, Basilikum, 1/2 l Weisswein und einem Glas Himbeeressig. ueber Nacht in der Marinade liegen lassen. Am naechsten Tag das Fleisch von allen Seiten mit Doerrfleisch anbraten. Das Gemuese ohne die Marinade hinzugeben und ebenfalls anbraten. Mit der Haelfte der Marinade abloeschen. Zwei Stunden auf kleiner Stufe koecheln lassen. Marinade nachgiessen und etwas Fleischbruehe dazugeben. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Dann nimmt man das Fleisch heraus und loest es, noch lauwarm von den Knochen. Man gibt die Pinienkerne, die Rosinen und die geriebene Zartbitterkuvertuere in die Sosse und kocht das Ganze kurz durch. Mit Zucker, Essig und Pfeffer wird sie dann abgeschmeckt. Das Fleisch wird wieder als Ragout in die Sosse gegeben. Dazu schmecken Bandnudeln sehr gut. Diese Sauce laesst sich fuer alle Wildarten verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10729 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Anna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am KochtopfAnna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am Kochtopf
Wie so viele weibliche Spitzenköchinnen entdeckte auch Anna Sgroi ihre Berufung auf Umwegen. Die Vorliebe für scharfe Schneidewerkzeuge war zwar ebenso vorhanden, wie überbordende Kreativität.
Thema 6045 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Shiitake Gesundheitspilz: der Shii-TakeShiitake Gesundheitspilz: der Shii-Take
Die Heimat des braunkappigen Lamellenpilzes ist Ostasien, doch auch in Europa ist der Shii-Take mittlerweile sehr geschätzt.
Thema 6155 mal gelesen | 02.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |