Rezept Haselnußtörtchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Haselnußtörtchen

Haselnußtörtchen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27266
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2909 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosine !
Gegen Bluthochdruck, Gicht und Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 Tl. Butter; für die Form
1 El. Zucker für die Form
1  Ei
1 El. Vanillezucker; etwas weniger
50 g Haselnüsse; gerieben
1 Tropfen Backöl Zitrone
1 Tl. Rum; oder
1 Prise Backpulver
1 Prise Zimt
- - Schlagsahne; zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Haselnußtörtchen:

Rezept - Haselnußtörtchen
Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. Die Form (eine winzige Guglhupfform oder eine kleine metallene Puddingform) mit der Butter ausfetten. Den Zucker einfüllen und die Form so ausschwenken, daß der Zucker sich regelmäßig verteilt. Das Ei mit dem Vanillezucker zu einer dicken weißlichen Creme aufschlagen (dauert mit dem Handrührer 2 bis 3 Minuten). Die geriebenen Nüsse, das Zitronenöl, den Rum und den Zimt unterrühren. Die Masse in die Form füllen und im Backofen knapp unterhalb der Mitte einschieben. Bei 200 Grad C etwa 20 Minuten backen. Etwas vorher mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen. Der Kuchen soll oben zart hellbraun sein. Den fertigen Kuchen aus der Form stürzen. Weil die Form gebuttert und gezuckert wurde, löst sich der Kuchen leicht aus der Form, und er ist von einer feinen knusprigen Kruste überzogen. Das leicht abgekühlte Törtchen mit etwas Schlagsahne garnieren. : Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten : Pro Portion ca. 2200 kJ/520 kcal : 13 g Eiweiß, 41 g Fett, 26 g Kohlenhydrate Quelle: Gudrun Hetzel-Kiefner: Für Singles (GU-Küchenratgeber) erfaßt: Sabine Becker, 17. Oktober 1998

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und FönGrillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und Fön
Am Anfang war das Feuer. Wer beim Grillen die gemütliche und bequeme Nähe der eigenen vier Wände nicht missen will, und obendrein den Kampf mit der Glut zu Beginn des Grillens satt hat, für den haben wir endlich ein Patentrezept!
Thema 11738 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?
Für die Glücklichen die ihre Nahrung für den täglichen Bedarf im eigenen Garten anbauen und Obst, Gemüse oder Kräuter täglich frisch verzehren können, ist die Lebensmittelbestrahlung wahrscheinlich eher uninteressant.
Thema 8623 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7297 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |