Rezept Hase in Sahne auf polnische Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hase in Sahne auf polnische Art

Hase in Sahne auf polnische Art

Kategorie - Wild Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12102
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6662 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tee oder Kaffee für die Verdauung !
Schwarzer Tee hat eine stopfende Wirkung auf die Verdauung, Wenn Sie in diesem Punkt Schwierigkeiten haben sollten, trinken Sie lieber Kaffee oder einen anderen Tee. Kaffee wirkt auch entkrampfend auf die verengten Blutgefäße im Gehirn. Machen Sie sich eine starke Tasse und trinken Sie ihn schluckweise. Das hilft manchmal bei Kopfschmerzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Hase; abgehangen
- - Buttermilch; zum Marinieren
1 El. Wacholderbeeren
1/3 Tl. Pfeffer; gemahlen
1 gross. Zwiebel
1  Sellerie
2  Karotte
1  Petersilienwurzel
- - Salz
100 g Butter; eventuell mehr, je nach Groesse des Hasen
1  Steinpilz; getrocknet, eingeweicht
3 dl Doppelrahm; leicht sauer mit
1 1/2 Tl. Mehl; verruehrt
Zubereitung des Kochrezept Hase in Sahne auf polnische Art:

Rezept - Hase in Sahne auf polnische Art
Einen abgehangenen Hasen, nach dem er abgezogen und gesaeubert worden ist, fuer zwei Tage in taeglich gewechselter Buttermilch marinieren. Anschliessend mit einem scharfen Messer die das Fleisch ueberziehenden Haeute entfernen. Verwendet werden Ruecken und Keulen. Aus dem Vorderteil, Leber, Herz, Lungen und eventuell dem Magen kann eine Pastete bereitet werden. Den ausgenommenen Hasen mit fein zerkleinerten Wacholderbeeren und etwas gemahlenem Pfeffer einreiben und dann mit in duenne Scheiben geschnittenem Gemuese belegen. Den so vorbereiteten Hasen einige Stunden lang an einem kuehlen Ort lagern. Danach das Gemuese wegnehmen, das Fleisch maessig salzen. in einen Schmortopf geben und mit frischen Butterstueckchen belegen. Es darf noch ein getrockneter Steinpilz (nicht mehr) hinzukommen. Den zugedeckten Schmortopf in die heisse Backroehre schieben. Waehrend des Bratens den Hasen des Oefteren mit dem Bratensaft uebergiessen. Ist das Fleisch gebraten, mit leicht saurer und dicker Sahne uebergiessen, die mit dem Mehl gut verruehrt wurde. Den Hasen 10 ~ 15 Minuten in der Sahne schmoren lassen, damit die Sauce Geschmack erhaelt und entsprechend saemig wird. In Portionsstuecke geteilt, wird der Hase auf eine vorgewaermte Aufschnittplatte gelegt und mit der Sauce uebergossen. Nach: Maria Lemnis, Henryk Vitry, Altpolnische Kueche und polnische Tischsitten, Verlag Interpress Warszawa 1979, ISBN 83-223-1817-0 26.03.1994 (Rg) Erfasser: Stichworte: Wild, Polen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sodbrennen Ursache und AbhilfeSodbrennen Ursache und Abhilfe
Rund 20 Prozent aller Menschen kennen das Gefühl, wenn etwas Magensäure aufsteigt und die Speiseröhre verätzt. Hausmittel wie Natriumhydrogencarbonat helfen bei gelegentlichem Auftreten.
Thema 17914 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Pak Choi - gesundes Kohlgemüse aus ChinaPak Choi - gesundes Kohlgemüse aus China
Nie war es in europäischen Küchen populärer, international zu kochen, als heute.
Thema 10048 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Wenn Lebensmittel gefährlich werden!Wenn Lebensmittel gefährlich werden!
Wir alle wissen, Obst und Gemüse sind gesund, je mehr man davon isst, desto besser. Chips und Co sind Dickmacher und sollten dagegen nur in kleinen Mengen gegessen werden.
Thema 4926 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |