Rezept Hannoversches Sauerfleisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hannoversches Sauerfleisch

Hannoversches Sauerfleisch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26243
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11659 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Äpfel gegen Durchfall !
Wenn Sie unter Durchfall leiden, hilft es oft, wenn man geriebene Äpfel isst.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Schweinebauch
1 mittl. Karotte
1 klein. Lauchstange
1 klein. Sellerie
1 mittl. Zwiebel (gespickt mit Lorbeerblatt und Nelken)
8  Blatt Gelatine
1 mittl. Ei, hartgekocht und in Scheiben geschnitten
- - Zucker
- - Salz
- - Pfefferkörner
- - Weinessig
Zubereitung des Kochrezept Hannoversches Sauerfleisch:

Rezept - Hannoversches Sauerfleisch
Bas Bauchfleisch mit den Gemüsen in Salzwasser kochen. Das Gemüse so zeitig herausnehmen, dass es noch "Biss" hat. Alles abkühlen lassen. Die Karotte, den Lauch, den Sellerie und das Fleisch in Scheiben schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, inzwischen die Kochbrühe filtern. Die eingeweichte Gelatine in ca. 0,75 Liter der Brühe einrühren und mit den Gewürzen und dem Essig säuerlich abschmecken. In einem flachen Gefäß einen Aspikspiegel giessen. Wenn dieser erstarrt ist, die Eier- und Gemüsescheiben darauf legen. Das Ganze mit Aspik übergiessen. Jetzt die Fleischscheiben darauf legen und ebenfalls mit Aspik übergießen. Im Kühlschrank erstarren lassen Als Beilagen: Bratkartoffeln, saure Gurke und eventuell Remouladensosse QUELLE: Meine Oma. Erfasst von H.-J.Strauch Stichworte: Schwein, Sülze, Fleischgerichte

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Crossover Küche: fusion food - erlaubt ist, was schmecktCrossover Küche: fusion food - erlaubt ist, was schmeckt
Wer zwar gerne kocht, sich aber nicht so gerne an streng festgelegte Rezepte hält, sollte es einmal mit dem fusion food versuchen. Bei dieser Art des Kochens, die auch Crossover Küche genannt wird, werden verschiedene Elemente aus allen Küchen der Welt miteinander kombiniert.
Thema 11515 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Bio im AufwindBio im Aufwind
„Die Biobranche wächst unaufhaltsam“, das war schon 1995 die Spitzenmeldung von der Bio-Fach, der weltgrößten Fachmesse für Naturprodukte. Und die Zahlen aus der Biobranche bestätigen auch heute diese Aussage:
Thema 4908 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 7262 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |