Rezept Hannoversches Sauerfleisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hannoversches Sauerfleisch

Hannoversches Sauerfleisch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26243
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11805 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: verstopfte Pfefferlöscher !
Ein paar Pfefferkörner im Pfefferstreuer verhindern das Verstopfen der Löcher und geben dem gemahlenen Pfeffer außerdem mehr Aroma.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Schweinebauch
1 mittl. Karotte
1 klein. Lauchstange
1 klein. Sellerie
1 mittl. Zwiebel (gespickt mit Lorbeerblatt und Nelken)
8  Blatt Gelatine
1 mittl. Ei, hartgekocht und in Scheiben geschnitten
- - Zucker
- - Salz
- - Pfefferkörner
- - Weinessig
Zubereitung des Kochrezept Hannoversches Sauerfleisch:

Rezept - Hannoversches Sauerfleisch
Bas Bauchfleisch mit den Gemüsen in Salzwasser kochen. Das Gemüse so zeitig herausnehmen, dass es noch "Biss" hat. Alles abkühlen lassen. Die Karotte, den Lauch, den Sellerie und das Fleisch in Scheiben schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, inzwischen die Kochbrühe filtern. Die eingeweichte Gelatine in ca. 0,75 Liter der Brühe einrühren und mit den Gewürzen und dem Essig säuerlich abschmecken. In einem flachen Gefäß einen Aspikspiegel giessen. Wenn dieser erstarrt ist, die Eier- und Gemüsescheiben darauf legen. Das Ganze mit Aspik übergiessen. Jetzt die Fleischscheiben darauf legen und ebenfalls mit Aspik übergießen. Im Kühlschrank erstarren lassen Als Beilagen: Bratkartoffeln, saure Gurke und eventuell Remouladensosse QUELLE: Meine Oma. Erfasst von H.-J.Strauch Stichworte: Schwein, Sülze, Fleischgerichte

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8640 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!
Paella, Tapas, Tortillas oder Gazpacho - die andalusische Küche vereint faszinierende und ausgesprochen köstliche Gegensätze. Sie ist exotisch, bodenständig, einfach oder aufwändig – eben typisch andalusisch.
Thema 5519 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 5221 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |