Rezept Hammelkeule a la Rosana

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hammelkeule a la Rosana

Hammelkeule a la Rosana

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2475
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6308 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelsuppe mit zartem Fleisch !
Wenn das Geflügel schön saftig bleiben soll, geben Sie es in das kochende Wasser, weil sich dann die Poren sofort schließen. Soll der Fleischsaft aber mehr in die Suppe ziehen, so setzen Sie das Fleisch in kaltem Wasser auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1.5 kg Hammelkeule (Lammkeule)
5  Knoblauchzehen, gepellt
- - Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Herbes de Provence
- - (Mischung aus getrockneten Kräutern)
10  Wacholderbeeren, zerdrückt
5 El. Olivenöl
25 g Butter
4 cl Rotwein
2 El. Cognac
2 El. Tomatenmark
1  Brühwürfel
Zubereitung des Kochrezept Hammelkeule a la Rosana:

Rezept - Hammelkeule a la Rosana
Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Keule häuten und vom Fett befreien. Die Knoblauchzehen mit Salz zerdrücken. Das Fleisch mit Pfeffer, Herbes de Provence, dem zerdrückten Knoblauch und den Wacholderbeeren einreiben. In einem Bräter Öl und Butter erhitzen und das Fleisch kurz, aber scharf auf allen Seiten anbraten. Den Bräter offen in den heißen Backofen schieben, die Keule öfter begießen und nach etwa 30 Minuten die Ofentemperatur auf 180 Grad herunterschalten. Als Gesamtgarzeit rechnet man 30 Minuten pro Kilo. Den Rotwein, Cognac, das Tomatenmark und den Brühwürfel verrühren und mit dieser Mischung die Keule 20 Minuten vor Ende der Garzeit einstreichen. Das ergibt eine knusprige Kruste. Vor dem Aufschneiden das Fleisch unbedingt noch zehn Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft wieder gleichmäßig verteilen kann. Tip: Eine echte Hammelkeule wird man heute kaum finden im Handel gibt es nur noch zarte Mastlämmer.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chicken Wings mit würziger MarinadeChicken Wings mit würziger Marinade
Sicher – die Hühnerbrust gehört mit ihrem weißen, zarten Fleisch zu den beliebtesten Teilen des Geflügeltiers.
Thema 18417 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?
Bei fast keinen anderen Küchenutensilien gibt es eine derartig große Preisspanne wie bei Pfannen und Töpfen. In manchen Einrichtungsgeschäften werden Teflonpfannen für schlappe fünf Euro angeboten;
Thema 11174 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15074 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |