Rezept Haggis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Haggis

Haggis

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18604
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5610 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Badewanne als Kühlschrank !
Oft reicht der Kühlschrank gar nicht aus, um alle Getränke für die Party kalt zu stellen. Nehmen sie doch einfach Ihre Bade- oder Duschwanne. Legen Sie Eisstücke hinein und schon haben Sie einen Riesenkühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 7 Portionen / Stück
1  Schafsmagen
1  Schafsleber
1  Schafsherz
1  Schafslunge
1  Tas. Hafermehl
2  mittl. Zwiebeln
250 g Nierenfett/Talg von Schaf
- - kleingehackt
- - Salz
- - Pfeffer, schwarz
Zubereitung des Kochrezept Haggis:

Rezept - Haggis
Den Schafsmagen gruendlich saeubern und ueber Nacht in kaltes Salzwasser legen. Die rauhe Seite nach aussen stuelpen. Herz, Lunge und Leber in einem Topf zum Kochen bringen und 1 1/2 Stunden simmern lassen. Das Hafermehl auf einem Tablett oder Backblech ausbreiten und im Backofen unter dem Grill roesten. Die gekochten Innereien kleinhacken oder durch den Wolf drehen. Alle Zutaten mit dem Fett vermischen, salzen und pfeffern. Das Gemisch mit Innereienkochwasser vermischen; es sollte gut durchfeuchtet sein. Den Magensack nur etwas ueber die Haelfte fuellen, da das Gemisch noch aufquillt. Den Magen gruendlich zunaehen und in heissem Wasser aufsetzen. Wenn die Fuellung zu quellen beginnt, den Magen mit einer Stricknadel einstechen damit er nicht platzt. Drei Stunden kochen lassen. Als Beilagen Kartoffelbrei und Ruebenbrei (den beruechtigten ;-) reichen. Meiner Meinung nach ist es passend, dieses Mahl mit einem Malzwhisky zu beenden. Gut geeignet waere ein Islay-Malt oder ein Talisker. Quelle (sehr frei uebersetzt): Traditional Scottish Cookery Margaret Fairlie Serviervorschlag: This dish is served on Burns' Anniversary, 25 January, and St. Andrew's Day, 30 November, carried aloft on a silver tray by an Highlander in full Highland Dress, preceded by a piper playing a national air. ** Gepostet von Dietrich Krieger Stichworte: Fleisch, Innereien, P7

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19710 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Quinoa - Getreideersatz der Inka neu entdecktQuinoa - Getreideersatz der Inka neu entdeckt
Quinoa, hierzulande noch nicht allzu lange Stammgast in den Naturkostläden, ist mitnichten eine Neuentdeckung.
Thema 6488 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Wildschwein und WildschweinfleischWildschwein und Wildschweinfleisch
Wer sich beim Walspaziergang unverhofft Aug in Aug mit einem ausgewachsenem Wildschwein wiederfindet und dieses Schwein gerade Frischlinge beschützt, ist es das Klügste, sich flach auf den Boden zu legen und tot zu stellen.
Thema 9559 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |