Rezept Hagebuttenkonfituere

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hagebuttenkonfituere

Hagebuttenkonfituere

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15165
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5051 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Formen ausfetten – oder nicht !
Ausfetten: Bei Rührteig, Honigkuchen, Hefeteig, Biskuitteig. Nicht ausfetten: Mürbeteig, Brandteig. Blätterteig auf einem mit kaltem Wasser abgespülten Blech backen. Baiser- und Makronenmasse auf einem mit Backpapier oder Folie ausgelegten Blech backen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Hagebutten; entkernt gewogen
250 ml Rotwein; oder Wasser
425 g Zucker; evtl. bis 1/6 mehr
- - Zimt; nach Belieben
Zubereitung des Kochrezept Hagebuttenkonfituere:

Rezept - Hagebuttenkonfituere
Rot leuchten die ovalen Fruechte der Hecken- oder Hundsrose durch die lichter werdenden Straeucher. Bevor sich die Natur fuer den Winterschlaf ganz zurueckzieht, versorgt sie die Menschen noch mit Fruechten, die einen besonders hohen Vitamin-C-Gehalt haben: Hagebutten enthalten mehr Vitamin C als zum Beispiel Zitrusfruechte. Bei sorgfaeltigem Trocknen buessen sie kaum an Vitamin ein, auch beim Kochen bleibt es besser erhalten als bei den meisten anderen Fruechten und Gemuesen. Der mittelgrosse Hagebuttenstrauch waechst vor allem an Boeschungen und Waldraenden. Die beste Sammelzeit ist Oktober bis November, solange die Fruechte noch hart sind. Neben dem Sammeln stellt auch die Verarbeitung Geduld und Ausdauer auf die Probe, denn die Fruechte muessen von Hand entkernt werden. Die Hagebutten waschen, Fliege und Stiel wegschneiden, halbieren und entkernen (Kerne nicht wegwerfen, sondern mit wenig Wasser waehrend 10 Minuten auskochen, ausgiessen und die Fluessigkeit zum Hagebuttenmus geben). Die Hagebutten in eine grosse Pfanne geben, mit Fluessigkeit begiessen, decken und ueber Nacht stehen lassen. Am folgenden Tag weichkochen und durchs Passevite treiben. Den Zucker zugeben, auf grossem Feuer unter staendigem Ruehren ca. 10 Minuten kochen, siedend in sehr saubere Glaeser einfuellen und sofort verschliessen. Die Hagebuttenmarmelade kann nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch zum Suessen von Getraenken, Muesli, Cremen, Auflaeufen verwendet werden. * Quelle: Nach: Coopzeitung 43/1994 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Wed, 19 Apr 1995 Stichworte: Aufbau, Marmelade, Hagebutten, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besserNudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besser
Haben Sie noch nie Nudeln selbst gemacht? Keine Angst, es ist ganz einfach und geht (vor allem mit einer Nudelmaschine) schneller als man denkt. Selbst gemachte Nudeln schmecken wirklich besser.
Thema 55012 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 13944 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Perlhuhn - eine zarte DelikatessePerlhuhn - eine zarte Delikatesse
Die Perlhühner gehören zur Gattung der Hühnervögel und stammen ursprünglich aus Afrika, genauer gesagt aus Äthiopien.
Thema 10344 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |