Rezept Hafer

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hafer

Hafer

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2469
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10824 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brombeere !
Helfen bei der bekämfung von Körperfeindlichen Bakterien

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Hafer:

Rezept - Hafer
Obgleich Hafer als Kulturgetreide relativ jung ist, hat er für die menschliche Ernährung eine ganz besondere Bedeutung. In der Bronzezeit als "Unkraut" mit verzweigten Rispen in den Feldern von Emmer (Urweizen) entdeckt, wurde er schnell zur Ernährungsgrundlage der Armen. Da dampfte Tag für Tag nahrhafte "Hafergrütze" in großen Töpfen - am Morgen, am Mittag, am Abend... * Herkunft: Heute kommt der meiste Hafer zur Lebensmittelherstellung aus Übersee (USA, Kanada, Australien) nach Europa. Hiesiger Hafer dient mehr als hochwertiges Tierfutter. * Inhaltsstoffe: "Dich sticht wohl der Hafer!" heißt es nicht von ungefähr. Hafer gilt als belebendes Kraftfutter nicht nur für Roß und Reiter, als inhaltsreichstes Getreide überhaupt. Nicht umsonst stand und steht es noch heute in vielen Haushalten regelmäßig auf dem Frühstückstisch (z. B. als Porridge in England). Hafer hat doppelt soviel Eiweiß wie andere Getreide, dazu einen hohen Anteil an Ballast- und Mineralstoffen. Auch in der Kranken- und Diätkost spielt er eine tragende Rolle. * Herstellung: Das bekannteste Haferprodukt sind die Flocken: Nach der Reinigung des Rohgetreides werden die Haferkörner mehrere Stunden zunächst mit Dampf, dann mit Hitze behandelt. In der Darre bildet sich das nußartige Aroma aus. Außerdem werden dadurch Enzyme unwirksam gemacht, durch die die Flocken bei Lagerung bitter und ranzig werden würden. Nach dem Verlassen der Darre werden die Körner nach Größe sortiert (wie kein anderes Getreide bildet Hafer nämlich Körner sehr unterschiedlicher Länge aus). Zwischen Mahlsteinen, deren Abstand auf die entsprechende Kornlänge eingestellt ist, werden die Körner entspelzt - aus Körnern sind Kerne geworden. Die werden gedämpft und dann zwischen rotierenden Walzen zu Flocken breitgedrückt. Großblattflocken aus ganzen Haferkörnern sind kernig-knusprig, beliebt für Frühstücksspeisen (Müsli, Brei). Kleinblattflocken aus geteilten Körnern (Grütze) sind weich und zart, geeignet für Hackfleischgerichte, Aufläufe, Gebäck. Instantflocken aus Hafermehl lösen sich in Flüssigkeit sofort auf; praktisch für Babys Fläschchen oder als Konzentrat für Sportler in Saft, Milch oder Mineraldrinks. Zarte Plätzchen gelingen auch damit. Außerdem eignen sie sich als Bindemittel für Suppen, Saucen und Eintöpfe. Hafergrütze (Quakeroats) besteht aus geteilten Kernen, eignet sich für Breie und Suppen. In Norddeutschland Basis der beliebten Grützwurst. Hafermehl entsteht durch Feinvermahlen von Kernen oder Flocken, dient vor allem zur industriellen Herstellung von Suppen, Säuglings- und Kleinkindernahrung, auch von Haferkakao. Knusperprodukte aus Hafer, auch Hafer-Cerealien genannt, werden durch Extrudieren (Strangpressen) gewonnen. Durch das anschließende Rösten wird die Stärke voll aufgeschlossen. Die Endprodukte kommen als Frühstückskost oder Snacks in den Handel.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 9524 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 22940 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 10386 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |