Rezept Hähnchenfilet zu Rosenkohlcreme

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hähnchenfilet zu Rosenkohlcreme

Hähnchenfilet zu Rosenkohlcreme

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22201
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2521 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
100 g Rosenkohl; geputzt
- - Salz
160 g Kartoffeln; geschält
100 g Möhren; geschält
100 ml Gemüsebrühe
120 g Hähnchenfilet
- - Pfeffer
1 Tl. Öl
100 ml Milch
- - Muskat
Zubereitung des Kochrezept Hähnchenfilet zu Rosenkohlcreme:

Rezept - Hähnchenfilet zu Rosenkohlcreme
Rosenkohl waschen und in wenig Salzwasser zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Kartoffeln und Möhren waschen, beides in Stifte schneiden. In Brühe zugedeckt 12 Minuten dünsten. Fleisch würzen und im Öl 10 bis 12 Minuten braten. Rosenkohl, bis auf einige Blättchen, mit der Gemüsebrühe pürieren. Milch zugießen und alles erhitzen. Würzen. Mit Möhren, Kartoffeln und Fleisch in Scheiben anrichten. :Pro Person ca. : 410 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schwäbische Springerle - Weihnachtsplätzchen mit AnisSchwäbische Springerle - Weihnachtsplätzchen mit Anis
Sie sehen fast zu schön aus, um gegessen zu werden: Springerle sind die Kunstwerke unter den Weihnachtsplätzchen.
Thema 7963 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4594 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2
Was wäre Weihnachten ohne seine Gewürze? Sie verleihen dem Fest der Liebe seinen unverkennbaren, appetitanregenden Duft und sorgen zudem dafür, dass die adventlichen Leckereien nicht nur auf der Zunge zergehen.
Thema 6802 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |