Rezept Hähncheneintopf "Provence"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hähncheneintopf "Provence"

Hähncheneintopf "Provence"

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5706
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4813 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stäbchen-Diät !
Wollen Sie weniger essen? Essen Sie doch eine zeitlang mit chinesischen Essstäbchen. Sie werden sicherlich weniger Kalorien zu sich nehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Poularde a ca. 1200 g
1 1/2 l Wasser; Menge anpassen
- - Salz
3  Pimentkörner
3  Pfefferkörner
1  Lorbeerblatt
1 Bd. Suppengrün
400 g Kartoffeln
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
200 g Aubergine
250 g Zucchini
400 g Tomaten
2 El. Olivenöl
1 klein. Rosmarinstiel
2  Thymianstiele
Zubereitung des Kochrezept Hähncheneintopf "Provence":

Rezept - Hähncheneintopf "Provence"
Poularde kalt abspuelen. Im Wasser mit Salz, Lorbeerblatt Piment- und Pfefferkoernern aufsetzen. Vom Kochen an in 1 1/2 Stunden bei reduzierter Hitze offen garen. Suppengruen nach 30 Minuten dazugeben. Poularde nach Ende der Garzeit aus dem Topf nehmen. Die Bruehe durch ein Sieb geben. Kartoffeln schaelen, waschen und in Stuecke schneiden. In Bruehe in ca. 15 Minuten gar kochen. Zwiebel und Knoblauch haeuten und wuerfeln. Aubergine und Zucchini putzen und in kleine Stuecke schneiden. Tomaten ueberbruehen, haeuten und achteln. Olivenoel in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig werden lassen. Gemuese, Thymianstiele und abgezupfte Rosmarinblaettchen zugeben. 10 Minuten schmoren. Die Poularde haeuten, das Fleisch von den Knochen loesen und in moeglichst gleichstarke Stuecke schneiden. Thymian aus dem Topf nehmen. Kartoffeln, Gemuese und Fleisch kurz in der Bruehe erhitzen, abschmecken. Quelle: Leichte Kost erfasst: Tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sprossen und Keimlinge, gesund und leckerSprossen und Keimlinge, gesund und lecker
Sprossen sind frisch gekeimte Pflänzchen. Die Sprossen enthalten deshalb alles, was sie für ihren Wuchs benötigen und für Menschen gesund ist. Zudem schmecken sie lecker.
Thema 11598 mal gelesen | 14.04.2009 | weiter lesen
Likör von der Medizin zum MixgetränkLikör von der Medizin zum Mixgetränk
Ungefähr im Jahre 1000 entstanden die ersten Vorläufer des heutigen Likör. Einige Quellen berichten von den Brüdern des Ordens Romualdo, die versuchten mit Ihrer Mischung aus Pflaumen und destilliertem Alkohol die Malaria zu bekämpfen.
Thema 8992 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Bison Fleisch, das zarte und würzige BüffelfleischBison Fleisch, das zarte und würzige Büffelfleisch
Für die Indiander Amerikas war der Büffel nicht nur ein heiliges und verehrtes Tier, sondern auch die wichtigste Basis der täglichen Ernährung und Rund-um-Versorgung.
Thema 13478 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |