Rezept Hähncheneintopf "Provence"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hähncheneintopf "Provence"

Hähncheneintopf "Provence"

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5706
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4769 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Köstliche Omelettes !
Omelettes werden zarter, wenn der Teig mit Wasser, oder noch besser mit Selterswasser, statt mit Milch angerührt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Poularde a ca. 1200 g
1 1/2 l Wasser; Menge anpassen
- - Salz
3  Pimentkörner
3  Pfefferkörner
1  Lorbeerblatt
1 Bd. Suppengrün
400 g Kartoffeln
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
200 g Aubergine
250 g Zucchini
400 g Tomaten
2 El. Olivenöl
1 klein. Rosmarinstiel
2  Thymianstiele
Zubereitung des Kochrezept Hähncheneintopf "Provence":

Rezept - Hähncheneintopf "Provence"
Poularde kalt abspuelen. Im Wasser mit Salz, Lorbeerblatt Piment- und Pfefferkoernern aufsetzen. Vom Kochen an in 1 1/2 Stunden bei reduzierter Hitze offen garen. Suppengruen nach 30 Minuten dazugeben. Poularde nach Ende der Garzeit aus dem Topf nehmen. Die Bruehe durch ein Sieb geben. Kartoffeln schaelen, waschen und in Stuecke schneiden. In Bruehe in ca. 15 Minuten gar kochen. Zwiebel und Knoblauch haeuten und wuerfeln. Aubergine und Zucchini putzen und in kleine Stuecke schneiden. Tomaten ueberbruehen, haeuten und achteln. Olivenoel in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig werden lassen. Gemuese, Thymianstiele und abgezupfte Rosmarinblaettchen zugeben. 10 Minuten schmoren. Die Poularde haeuten, das Fleisch von den Knochen loesen und in moeglichst gleichstarke Stuecke schneiden. Thymian aus dem Topf nehmen. Kartoffeln, Gemuese und Fleisch kurz in der Bruehe erhitzen, abschmecken. Quelle: Leichte Kost erfasst: Tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blutgruppen Diät nach Peter d’AdamoBlutgruppen Diät nach Peter d’Adamo
Welcher Blutgruppe gehören Sie an? Haben Sie vielleicht Blutgruppe 0? Wenn ja, dann gehören Sie zu den Jägern, und vertragen Getreide, Hülsenfrüchte nicht so gut. Zumindest, wenn es nach dem Erfinder der „Blutgruppen-Diät“, Peter d’Adamo, gehen soll.
Thema 32830 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Nachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtetNachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtet
Viele Mythen ranken sich um die Nachtschattengewächse, die auch als Solanaceae bezeichnet werden. Ist die Vielfalt dieser Pflanzen, denen gut 3000 verschiedene Arten angehören, doch unglaublich groß.
Thema 6750 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 7132 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |