Rezept Hähnchenbrustfilet mit

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hähnchenbrustfilet mit

Hähnchenbrustfilet mit

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1136
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5759 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bratkartoffeln !
Wer rohe Kartoffeln z.b. für rohe Bratkartoffeln in gleichmäßige Scheiben schneiden will, kann einen Gurkenhobel verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Hähnchenbrustfilet
3 El. trockener Sherry
5 El. Soja-Sauce
4 El. Soja-Öl
250 g Shii-Take-Pilze
300 g Brokkoli
- - Salz
3 El. Speisestärke
- - schwarzer Pfeffer
2 El. Sesamsamen
Zubereitung des Kochrezept Hähnchenbrustfilet mit:

Rezept - Hähnchenbrustfilet mit
Hähnchenbrustfilets abbrausen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und in Streifen schneiden. Sherry mit 4 El Soja-Sauce verrühren. Fleisch darin 30 Minuten marinieren. Inzwischen die Pilze mit Küchenkrepp abreiben, Stiele kürzen. Größere Pilze klein schneiden. Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Röschen kurz in Salzwasser blanchieren, kalt überbrausen, abtropfen. Die Hähnchenstreifen aus der Marinade nehmen, in Speisestärke wenden. 2 El Sojaöl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch darin ca. 5 Minuten anbraten, herausnehmen und warm stellen. Die Pilze im restlichen heißen Öl ca. 3 Minuten dünsten. Brokkoli-Röschen zugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Hähnchenfleisch darunterheben, mit Pfeffer und Soja-Sauce würzen. Sesam in einer zweiten Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und über die Shii-Take-Pfanne streuen. Zu Reis oder Baguette servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9472 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7618 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Italienische Gnocchi selbst gemachtItalienische Gnocchi selbst gemacht
Entgegen hartnäckiger Gerüchte muss es einmal klipp und klar gesagt werden: Gnocchi sind keine Nudeln.
Thema 51272 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |