Rezept Hähnchenbrust auf Früchtekompott

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hähnchenbrust auf Früchtekompott

Hähnchenbrust auf Früchtekompott

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24735
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2099 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: ganze Walnüsse !
Walnüsse, die man im Ganzen braucht, bekommt man durch einen Trick unbeschädigt aus der Schale. Legen sie die Nüsse 24 Stunden in lauwarmes Wasser und knacken Sie sie erst dann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Bananen
150 g Hähnchenbrust
2  Nektarinen
- - Calvados
- - Chili
- - Curry
- - Honig
- - Minzblatt
- - Olivenöl
- - Salz, Pfeffer
- - Zitronensaft
- - Heinz Thevis VOX Videotext, Kochduell, 05.08.1999
Zubereitung des Kochrezept Hähnchenbrust auf Früchtekompott:

Rezept - Hähnchenbrust auf Früchtekompott
Zubereitung: Die Hähnchenbrust mit Salz, Pfeffer und Curry verfeinern, in Olivenöl anbraten und im Ofen garziehen. Die Nektarinen und Bananen in Scheiben schneiden, in Honig und Zitronensaft ansautieren, mit Chili und Curry verfeinern, mit Calvados ablöschen und flambieren. Alles auf einem flachen Teller anrichten und mit einem Minzblatt garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schwäbische Springerle - Weihnachtsplätzchen mit AnisSchwäbische Springerle - Weihnachtsplätzchen mit Anis
Sie sehen fast zu schön aus, um gegessen zu werden: Springerle sind die Kunstwerke unter den Weihnachtsplätzchen.
Thema 7222 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre GesundheitSekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
Nach neueren Erkenntnissen scheinen die so genannten sekundären Pflanzenstoffe oder Phytamine eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung zu spielen.
Thema 4388 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 3601 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |