Rezept Hähnchen "Provence"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hähnchen "Provence"

Hähnchen "Provence"

Kategorie - Geflügel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29327
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6266 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eier-Mogelei !
In vielen Kuchenrezepten benötigt man für die Glasur nur Eiweiß. Wenn Sie für den Kuchen drei ganze Eier brauchen, dann nehmen Sie ein ganzes Ei plus zwei Eigelb. Die fehlende Flüssigkeit ergänzen Sie durch zwei Gläschen Weinbrand oder Rum. Das übrige Eiweiß nehmen Sie für die Glasur. Durch den Alkohol schmeckt der Kuchen besonders lecker und wird schön locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
6  Hähnchenschenkel (à 200 g)
1  rote Zwiebel
1/8 l Rosé-Wein
6 El. Speiseöl
1 El. Kräuter der Provence
- - Salz
- - Pfeffer
2  Knoblauchzehen
150 g Joghurt
3 El. Crème fraîche
1/2 Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Hähnchen "Provence":

Rezept - Hähnchen "Provence"
Hähnchenschenkel waschen und trockentupfen. Zwiebel abziehen, fein hacken und mit Roséwein, drei Eßlöffeln Speiseöl, Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer vermischen. Hähnchenschenkel darin ca. eine Stunde marinieren. Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen. Restliches Speiseöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenschenkel darin rundum anbraten. Marinade angießen und das Fleisch ca. 30 Minuten schmoren lassen. Knoblauchzehen abziehen und zerdrücken. Joghurt mit Crème fraîche verrühren und mit Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trockentupfen, in Röllchen schneiden und unter die Sauce mischen. Sauce nach Wunsch portionsweise in Chicoréeblättchen anrichten. Vorbereitung: ca. 10 Minuten. Marinierzeit: ca. 60 Minuten. Garzeit: ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 325 kcal / 1360 kJ. Quelle: Funk Uhr 14/1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 10648 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Slow Food - die Arche des GeschmacksSlow Food - die Arche des Geschmacks
Die Genuss-Bewegung Slow Food hat sich neben einer Schulung des Geschmackssinns und einer Entschleunigung des Essens vom Anbau bis zur Nahrungsaufnahme.
Thema 7758 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Apfelkuchen kann so lecker seinApfelkuchen kann so lecker sein
An Apple a day keeps the doctor away - dieses angelsächsische Sprichwort hat auch bei uns Verbreitung gefunden. Und nicht zu Unrecht, schließlich enthalten Äpfel viele gesunde Vitamine und unterstützen die Gesundheit.
Thema 5443 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |