Rezept Hähnchen "Provence"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hähnchen "Provence"

Hähnchen "Provence"

Kategorie - Geflügel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29327
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6330 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebackene Kartoffeln !
Waschen Sie die ungeschälten Kartoffeln ganz gründlich und streichen Sie sie mit Butter ein, bevor sie in den Backofen kommen. Sie können sie auch mit einer Speckschwarte einreiben, das gibt eine etwas deftigere Geschmacksnote. Es schmeckt nicht nur besser, die Kartoffeln platzen auch nicht so leicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
6  Hähnchenschenkel (à 200 g)
1  rote Zwiebel
1/8 l Rosé-Wein
6 El. Speiseöl
1 El. Kräuter der Provence
- - Salz
- - Pfeffer
2  Knoblauchzehen
150 g Joghurt
3 El. Crème fraîche
1/2 Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Hähnchen "Provence":

Rezept - Hähnchen "Provence"
Hähnchenschenkel waschen und trockentupfen. Zwiebel abziehen, fein hacken und mit Roséwein, drei Eßlöffeln Speiseöl, Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer vermischen. Hähnchenschenkel darin ca. eine Stunde marinieren. Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen. Restliches Speiseöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenschenkel darin rundum anbraten. Marinade angießen und das Fleisch ca. 30 Minuten schmoren lassen. Knoblauchzehen abziehen und zerdrücken. Joghurt mit Crème fraîche verrühren und mit Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trockentupfen, in Röllchen schneiden und unter die Sauce mischen. Sauce nach Wunsch portionsweise in Chicoréeblättchen anrichten. Vorbereitung: ca. 10 Minuten. Marinierzeit: ca. 60 Minuten. Garzeit: ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 325 kcal / 1360 kJ. Quelle: Funk Uhr 14/1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besserEis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besser
Mami, Papi, ich will ein Eis! Wer Kinder hat, kennt diesen Spruch im Sommer nur zu gut. Und die Kleinen wollen meist am liebsten nicht nur ein Eis, sondern am besten gleich alle – und von jeder Eisbude, die man nur sieht.
Thema 25427 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleBratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle
Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.
Thema 57360 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 7226 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |