Rezept Haehnchen piri piri

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Haehnchen piri piri

Haehnchen piri piri

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21002
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5328 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschfeste Torten !
Torten verrutschen nicht, wenn man einen Teelöffel flüssigen Honig in Tropfen oder als Fäden auf die Tortenplatte gibt – so lässt sich der Kuchen auch sicher transportieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/8 l Oel (z.B.) Olivenoel
1 El. Edelsuesspaprika
- - Salz 3 rote Chilischoten
1  Haehnchen (ca. 1,2 kg)
1 kg Kartoffeln
- - grobes Salz
- - weisser Pfeffer
- - evtl. Petersilie und Chilischoten zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Haehnchen piri piri:

Rezept - Haehnchen piri piri
Fuer das Wuerzoel 6 El Oel, Edelsuesspaprika und 1 Tl Salz verruehren. Chilischoten putzen, der Laenge nach einritzen und die Kerne entfernen. Chili waschen, trockentupfen, fein hacken und unter das Oel ruehren. Haehnchen waschen trockentupfen, in 12-14 Stuecke teilen: Fluegel und Keulen abtrennen, Brust vom Ruecken trennen, beides zerteilen. Teile der Haut nach oben auf die Fettpfanne legen und mit dem Wuerzoel bestreichen. Haehnchenteile im heissen Backofen (E-Herd 200 Grad/ Umluft: 180 Grad/ Gas: Stufe 3) 30 bis 35 Minuten braten. Dabei von Zeit zu Zeit mit dem Wuerzoel bestreichen. Inzwischen Kartoffel schaelen, waschen und in grobe Spalten oder Stifte schneiden. Rest Oel in einer grossen gusseisernen Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden ca. 15 Minuten braten. Mit grobem Salz und Pfeffer wuerzen. Mit Haehnchenteilen anrichten und evtl. garnieren. Dazu schmecken Oliven und ein gemischter Salat. * Quelle: Kochen und geniessen; 8/96 ** Gepostet von: Iris Cierpinsky Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, Huhn

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hackfleisch muss ganz frisch sein!Hackfleisch muss ganz frisch sein!
Hackfleisch ist günstig und vielseitig einsetzbar – beispielsweise für ein feuriges Chili con Carne, Spaghetti Bolognese oder die gute, altbewährte Frikadelle.
Thema 7702 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Isländische Küche, für Geniesser der etwas anderen KücheIsländische Küche, für Geniesser der etwas anderen Küche
Die herbe und karge Landschaft Islands und die langen Wintermonate prägten auch die kulinarischen Gewohnheiten der Isländer.
Thema 7632 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 7258 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |