Rezept Haehnchen piri piri

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Haehnchen piri piri

Haehnchen piri piri

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21002
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5260 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ganze Walnusskerne !
Wenn Sie Walnüsse im Ganzen aus der harten Schale bekommen möchten, legen Sie sie vor dem Knacken etwa 24 Stunden in Wasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/8 l Oel (z.B.) Olivenoel
1 El. Edelsuesspaprika
- - Salz 3 rote Chilischoten
1  Haehnchen (ca. 1,2 kg)
1 kg Kartoffeln
- - grobes Salz
- - weisser Pfeffer
- - evtl. Petersilie und Chilischoten zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Haehnchen piri piri:

Rezept - Haehnchen piri piri
Fuer das Wuerzoel 6 El Oel, Edelsuesspaprika und 1 Tl Salz verruehren. Chilischoten putzen, der Laenge nach einritzen und die Kerne entfernen. Chili waschen, trockentupfen, fein hacken und unter das Oel ruehren. Haehnchen waschen trockentupfen, in 12-14 Stuecke teilen: Fluegel und Keulen abtrennen, Brust vom Ruecken trennen, beides zerteilen. Teile der Haut nach oben auf die Fettpfanne legen und mit dem Wuerzoel bestreichen. Haehnchenteile im heissen Backofen (E-Herd 200 Grad/ Umluft: 180 Grad/ Gas: Stufe 3) 30 bis 35 Minuten braten. Dabei von Zeit zu Zeit mit dem Wuerzoel bestreichen. Inzwischen Kartoffel schaelen, waschen und in grobe Spalten oder Stifte schneiden. Rest Oel in einer grossen gusseisernen Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden ca. 15 Minuten braten. Mit grobem Salz und Pfeffer wuerzen. Mit Haehnchenteilen anrichten und evtl. garnieren. Dazu schmecken Oliven und ein gemischter Salat. * Quelle: Kochen und geniessen; 8/96 ** Gepostet von: Iris Cierpinsky Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, Huhn

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 7770 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Grill Fleisch - welches grill fleisch auf den Grill - einfache Ideen!Grill Fleisch - welches grill fleisch auf den Grill - einfache Ideen!
Nicht schon wieder Würstchen! Doch wenn man an allen Ecken und Enden immer den selben 08/15-Geruch von Bratwurst und Steak in der Nase hat, kann sogar einem hartgesottenen Kampfgriller wie mir die Lust zum Grillen vergehen. Also, Ideen müssen her!
Thema 43177 mal gelesen | 04.06.2007 | weiter lesen
Milbenkäse der etwas andere Käse aus WürchwitzMilbenkäse der etwas andere Käse aus Würchwitz
Schon seit jeher ist es bekannt, dass je nach Art der Lagerung mit Milbenbefall eines Käses gerechnet werden kann. Also machte man aus der Not eine Tugend und nutzte diese kleinen Tierchen einfach zur Produktion einer besonders würzigen Käsevariante.
Thema 12517 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |