Rezept HAEHNCHEN DONG'AN ART (DONG'AN JI)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept HAEHNCHEN DONG'AN-ART (DONG'AN JI)

HAEHNCHEN DONG'AN-ART (DONG'AN JI)

Kategorie - Fleisch, Exotisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28786
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2635 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geruchsfresser !
Hände verlieren den Fischgeruch, wenn man sie mit Essig oder Salz abreibt. Fischgeruch beim Kochen wird durch Essig im Sud gemildert. Etwas Sesamöl tut es auch. Um die Bratpfanne von Fischgeruch zu befreien, streue man reichlich Salz in die Pfanne, gieße heißes Wasser darüber und lasse die Pfanne einige Zeit stehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Haehnchen (a ca. 900g)
5 El. Oel
1  Fruehlingszwiebel in Streifen
1 El. frischen Ingwer in Streifen
1 El. roter Chili in Streifen
1/2 El. Sichuanpfefferkoerner
1 Tas. klare Bruehe
1 El. Reiswein
2 El. Sojasauce
1 Tl. Salz
1 Tl. Zucker
1 El. Schwarzer Essig
1/2 El. Reisstaerke
- - Etwas Sesamoel
Zubereitung des Kochrezept HAEHNCHEN DONG'AN-ART (DONG'AN JI):

Rezept - HAEHNCHEN DONG'AN-ART (DONG'AN JI)
Die Haehnchen waschen und in klarem Wasser mit der Fruehlingszwiebel und 2 Scheiben Ingwer einlegen. Bei grosser Hitze zum kochen bringen und dann bei mittlerer Hitze 15 min. weiterkochen. Die Haehnchen herausnehmen, abkuehlen lassen und die grossen Knochen entfernen (d.h. Ruecken- und Brustknochen koennen drinbleiben). Das Fleisch in mundgerechte Stueckchen (ca. 2,5cm breit, 5cm lang) schneiden. Oel im Wok erhitzen, den Sichuanpfeffer so lange braten, bis er schwarz wird, dann herausnehmen. In dem gleichen Oel wird die Fruehlingszwiebel, der Chili und der Ingwer kurz gebraten. Die Fleischstuecke wieder hineingeben und mit Sojasauce, Wein und Zucker wuerzen. Die klare Bruehe dazugeben und das Ganze ca. 3 Minuten kochen lassen. Am Ende den Essig dazugeben. Die Reisstaerke mit ein bisschen Wasser anruehren und in die Pfanne giessen. Zum Schluss das Sesamoel darueber verteilen. :Stichwort : Fleisch :Stichwort : Gefluegel :Stichwort : Haehnchen :Stichwort : China :Erfasser : Hein Ruehle :Quelle : Zettelsammlung

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kürbiskerne gesund genießenKürbiskerne gesund genießen
Mit dem amerikanischen Brauch, Halloween zu feiern, ist auch eine neue Wertschätzung von Kürbissen über den großen Teich geschwappt.
Thema 6390 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 22182 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Der ThunfischDer Thunfisch
Der Thunfisch ist so beliebt, dass er von manchen Menschen nicht mal mehr als Fisch wahr genommen wird.
Thema 15213 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |