Rezept Haeckerle (Schlesien)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Haeckerle (Schlesien)

Haeckerle (Schlesien)

Kategorie - Aufbau, Aufstrich, Fisch, Ei, Apfel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27598
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 16188 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grünkohl-Einkauf !
Wenn sie Grünkohl einkaufen, achten Sie darauf, dass die Blätter schön fest und tiefgrün sind. Gelbliche Blätter sind alt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Salzheringe a 200 g
2  Eier; hartgekocht
2  Aepfel a 100 g
2 klein. Zwiebeln a 30 g
60 g Saure Sahne
1 Tl. Senf (10 g)
- - Pfeffer
1 Prise Zucker
- - Salz, evt.
Zubereitung des Kochrezept Haeckerle (Schlesien):

Rezept - Haeckerle (Schlesien)
Hier haben Sie ein Rezept aus Schlesien, von dem manche sagen, es waere das typischste von allen schlesischen Rezepten. Haeckerle serviert man als Beilage zu Pellkartoffeln. Haeckerle kommt uebrigens von hacken. Salzheringe ueber Nacht waessern. Am naechsten Tag ausnehmen, haeuten und filieren. Heringsfilet und harte Eier fein wuerfeln. Auch die gewaschenen, halbierten, entkernten Aepfel. Geschaelte Zwiebeln fein hacken. Alles in einer Schuessel mischen. Saure Sahne mit Senf in einem Becher verruehren. Mit Pfeffer und Zucker abschmecken. Eventuell noch nachsalzen. Aufs Haeckerle geben, mischen, 30 Minuten ziehen lassen und servieren. Beilagen: Pellkartoffeln und Butter oder Graubrot. Haeckerle als Brotaufstrich durch den Fleischwolf drehen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 8030 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Kaugummi - viel Geschmack über StundenKaugummi - viel Geschmack über Stunden
Das Kaugummi ist eine geniale Erfindung: Es versorgt den Gaumen stundenlang mit Geschmack, ohne die Hüften gleichzeitig mit Kalorien zu belasten. Es sorgt für einen frischen Geschmack im Mund und kann sogar dabei helfen, Stress abzubauen.
Thema 8260 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Pochieren: Lebensmittel schonend garenPochieren: Lebensmittel schonend garen
Pochieren ist eine sehr schonende Art, Lebensmittel zu garen. Besonders geeignet ist sie für zartes Fischfleisch.
Thema 11840 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |