Rezept Hackfleisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Hackfleisch

Hackfleisch

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8910
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6026 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hübsche Eiswürfel !
Machen Sie doch einmal originellere Eiswürfel. Geben Sie Kirschen in den Eiswürfelbehälter und gießen Sie Wein oder bei Kindern Wasser hinzu. Wenn Sie das Wasser vorher abkochen, bekommen Sie glasklare Würfel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Hackfleisch:

Rezept - Hackfleisch
Wer viel Hackfleisch verwendet, kann preiswerte und abwechslungsreiche Fleischgerichte zubereiten - vom einfachen Hackbraten bis zur chinesischen Fruehlingsrolle. Beefsteakhack, auch Tatar und Schabefleisch genannt, stammt ausschliesslich von fettfreiem Rindfleisch. Man isst es meist roh, braet daraus aber auch das Deutsche Beefsteak. Hackfleisch gibt es von Rind, Schwein und Kalb, aber auch gemischt. Man verwendet es zum Braten, Kochen, Fuellen. Zum Beispiel fuer Frikadellen, Becherpasteten, Hackbraten, Kohlrouladen und Fleischpudding. Gewuerztes Hackfleisch heisst auch Hackepeter oder Mett. Es besteht aus Schweinefleisch. Man kann es auch mit Rinderhack mischen. In allen Faellen wird es nicht mehr gewuerzt. Hackfleisch wird meistens mit rohen Eiern, Zwiebeln, Gewuerzen und Semmelbroeseln oder eingeweichten Broetchen zu einem Fleischteig (kuechentechnisch : Farce) gemischt. Frisches Hackfleisch vertraegt keine lange Lagerzeit - selbst im Kuehlschrank nicht. Das eiweissreiche, zerkleinerte Fleisch reagiert auf Sauerstoff und Bakterien in der Luft empfindlich und zersetzt sich leicht. Dann ist es ungeniessbar. Durchschnittsbedarf: 500 g Hackfleisch fuer vier Personen. Einfrieren: Am besten in 500-g-Paeckchen flach verpackt. Lagerdauer bis zu sechs Monaten. Auftauzeit: 60 Minuten je Zentimeter Fleischhoehe. Auch Hackfleischgerichte eignen sich fuers Gefriergeraet. Lagerzeit: Drei Monate. ** From: powerplay@joker.zer.sub.org Date: Tue, 10 May 1994 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Hackfleisch, Informationen, Grundlagen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36191 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Mai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den SommerMai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den Sommer
Der Sommer kommt, die Grillgeräte werden ausgepackt, die erste Gartenparty wird gefeiert, und dabei darf auch die gute alte Mai bowle nicht fehlen. Doch was ist eigentlich eine Maibowle, wie macht man sie und woher kommt sie?
Thema 21996 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Sacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem GenusswertSacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem Genusswert
Aus Österreich kommen mit der Linzer und der Sacher-Torte zwei der berühmtesten Backwaren der Welt. Was ist Ihr Geheimnis, wodurch heben sich diese Torten von den vielen anderen ab?
Thema 24243 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |